06.07.12 13:05 Uhr
 8.239
 

Ex-Scientologe packt aus: "Würden sich freuen, meinen Kopf auf einem Stangel zu sehen"

Wilfried Handl war einmal ein wichtiges Mitglied der Sekte Scientology, denn er leitete die Abteilung in Österreich.

28 Jahre war er Scientologe, bis er 2005 ausstieg. Seitdem gehört er zu den wichtigsten Kritikern der Sekte, der er einen "Psychokult" vorwirft.

Scientology wolle letztendlich nichts anderes als die Weltherrschaft. Kritiker und Aussteiger werden massiv verfolgt: "Die würden sich freuen, meinen Kopf auf einem Stangel zu sehen", so Handl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kritik, Kopf, Ausstieg, Freude, Scientologe
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 13:08 Uhr von humantraffic
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
der pinky und der brain: der pinky und der brain
im tierversuchslabor, da ist es geschehn
der eine ist brillant
der andre geisteskrank
der pinky, der pinky und der brain brain brain brain brain brain brain brain brain brainbrain brain brain brain brain brain brain brain brain brain brain brain brain brain brain

boah wie ich diese sektenspackos hasse... die weltherrschaft, ne is klar!^^
Kommentar ansehen
06.07.2012 14:35 Uhr von don_vito_corleone
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Holzhacker Joe: Verkaufen was sonst? Denen gehts doch schon immer nur ums Geld.
Kommentar ansehen
06.07.2012 14:37 Uhr von -= exo =-
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Aussteiger...?! Ich weiss nicht... irgendwie hab ich ein seltsames Gefühl, wenn ich lese, dass der Kerl 28 Jahre bei Scientology -und zuletzt sogar in recht hoher Position- verbracht hat. Hat er in dieser Zeit nicht mitbekommen, wofür Scientology steht? Hat er seine Ansichten geändert? Woher dann dieser Sinneswandel? Vorher dürfte es ihn nicht übermässig gestört zu haben, sonst hätte er sich wohl nicht so weit hocharbeiten können... oder?
Kommentar ansehen
06.07.2012 14:51 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
oder --exo ---: er hat es irgendwann gemerkt, vorgehabt und Jahre gebraucht um so auszusteigen (sprich Dokumente sammeln) bis es für ihn fast gefahrlos war auszusteigen.

Darüber kann man auch mal nachdenken, wenn ma so viele der Geschichten bei Aussteigern dieser Sekte liest und hört und erlebt.
Kommentar ansehen
06.07.2012 15:13 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Stangel?

Ich dachte schon hinter Shortnews würde .de stehen.
Kommentar ansehen
06.07.2012 16:00 Uhr von Lebensgefahr
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2012 18:07 Uhr von Margez
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@-= exo =- Zur Frage, warum er ausgestiegen ist: Den Grund für seinen Ausstieg hat er mir mal (in kleiner Runde) erzählt. Er meinte, er war auf dem höchsten Scientology-Level und auf diesem Level hätte er nichtmal eine Erkältung haben dürfen (laut Scientology-Lehre).
Dann hat er Krebs bekommen (Ich weiß nicht mehr ganz genau, im Kopf?) und er hat sich gefragt, wie er Krebs bekommen könne, wenn er eigentlich nichtmal eine Erkältung haben dürfte.
Ab dann habe er alles in Zweifel gezogen.
Kommentar ansehen
06.07.2012 20:04 Uhr von TrustN0_1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Lebensgefahr: Tolle argumentation. Hast du auch mal vorher überlegt, bevor du deinen hass zum ausdruck gebracht hast!? Wenn alle so denken würden wie du, hätten aussteiger wohl noch weniger anreiz um zurück in die "normale" geselschaft zu kommen. Ich denke jeder hat seine eigenen gründe um auszusteigen. Wie jeder am anfang sie auch wohl hatte, um einzusteigen. Aber wie Suffkopp schon argumentiert hat. Je höher man drinne war, um so besser muss man sich absichern, um eine kleinere zielscheibe für danach zu bieten. Er wird von seiner position gut bescheid wissen mit man mit abweichlern und aussteigern umgeht. Und in 28 Jahre !? da sind wohl frau & kinder mit "onboard". Also, sehr wahrscheinlich wird ihn der rest der famile verstossen. Sind wohl nicht wenige "geclearte", die über jahrzehnte ihre familie dort "mitintergiert" haben.Jaja, die können eine so richtig ihn eine zwickmühle des lebens bringen. Deshalb @ lebensgefahr, es sind viele andere aspekte mit in betracht zu ziehen, warum er so lange gebraucht hat. Und mal ehrlich, ER als präsi hat sich auch gedacht: "Mensch verdien damit nen haufen scheine, das ich den naiven und dummen für viel scheisse viel abnehme!" Ist ein grundpfeiler unserer kaptitalgeselschaft. Nicht wahr Apple ;)

[ nachträglich editiert von TrustN0_1 ]
Kommentar ansehen
07.07.2012 05:03 Uhr von m197m
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Margez: Geh mal zum Psychiater, Junge!
Kommentar ansehen
07.07.2012 08:15 Uhr von Margez
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@m197m: Was für Probleme hast du?
Dir hat man wohl in alle Körperöffnungen geschi*sen!
Kommentar ansehen
07.07.2012 08:43 Uhr von suppenteller
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Weltherrschaft wollen sie also ? Na, dann sollten sie sich da mal schleunigst mit dem Islam darüber unterhalten. Denn die wollen das auch.
Und es kann bekanntlich nur einen geben...
Bin neugierig, wie´s ausgeht. Gehirnwäsche der Anhänger beherrschen beide Titelaspiranten ja ziemlich gut.
Es läuft dann wohl auf Wirtschaftsmacht mit Esoterik-kram gegen Burka-tragende Selbstmordattentäterinnen raus.

Let the battle begin !
Kommentar ansehen
08.07.2012 05:06 Uhr von fritz riemer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Suppenteller: genau DEN Gedanke hatte ich auch.Komisch.
Kommentar ansehen
08.07.2012 14:44 Uhr von EumelPinky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist ein Stangel ? Wenn das eine Stange sein soll, dann müßte es doch auch - auf einer Stangel - heißen ... Oder ?
Kommentar ansehen
11.07.2012 00:00 Uhr von m197m
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Margez: Geh doch zurück in Dein gelobtes Land. Und nimm Deine Sippschaft direkt mit, wenn denn hier alles sooo schlimm ist.
Kommentar ansehen
26.08.2012 17:06 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ margez: >>Den Grund für seinen Ausstieg hat er mir mal (in kleiner Runde) erzählt. Er meinte, er war auf dem höchsten Scientology-Level und auf diesem Level hätte er nichtmal eine Erkältung haben dürfen (laut Scientology-Lehre).
Dann hat er Krebs bekommen (Ich weiß nicht mehr ganz genau, im Kopf?) und er hat sich gefragt, wie er Krebs bekommen könne, wenn er eigentlich nichtmal eine Erkältung haben dürfte.
Ab dann habe er alles in Zweifel gezogen.

Nicht böse sein, wenn ich das ein wenig provokativ formuliere...
Ich soll also einem Kerl glauben, der allen Ernstes geglaubt hat, ein von Menschen geschaffenes Amt würde ihn immun gegen Krankheit machen? Dies als "Gipfel der Naivität" zu bezeichnen, wäre stark untertrieben.

Ich bin mir übrigens des Umstandes bewusst, dass ich damit die Mehrzahl aller Gottesgläubigen als naiv bezeichnet habe -dazu stehe ich.

Und Margez... sorry für die späte Antwort, ich habe die Benachrichtugung erst eben beim Überarbeiten meiner eMails entdeckt. mea culpa.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?