06.07.12 11:42 Uhr
 404
 

Millionen verschwunden: Rihanna verklagt ihren Buchhalter

Popstar Rihanna zieht vor Gericht, weil ihre Buchhalterfirma Millionen Dollar verschleudert haben soll.

Bei den letzten Touren soll es zu Millionenverlusten gekommen sein, wofür die 22-Jährige ihren Buchhalter verantwortlich macht.

Die Sängerin habe die Firma mit 16 Jahren engagieren lassen, damals war sie "eine Minderjährige mit einer boomenden Musikkarriere und ohne Wissen oder Verständnis finanzieller Dinge".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Verlust, Tour, Rihanna, Buchhalter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
US-Militärflugzeug mit elf Insassen vor Japans Küste in Meer gestürzt
Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?