06.07.12 11:25 Uhr
 86
 

Deutschland: Zahl der Verkehrstoten erstmals seit 20 Jahren wieder gestiegen

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Menschen, die durch einen Verkehrsunfall ums Leben kamen, in Deutschland seit 20 Jahren wieder gestiegen. Mit über 4.000 Todesopfern auf deutschen Straßen sind täglich elf Menschen dem Verkehr zum Opfer gefallen, berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

Damit hat sich die Statistik im Vergleich mit dem Vorjahr um zehn Prozent erhöht. In etwa die ähnliche Steigerung ist auch bei der Anzahl der Schwerverletzten zu beobachten. Dabei ist die Gesamtzahl der Unfälle sogar auf 2,36 Millionen gesunken. Das bedeutet einen Rückgang von etwa zwei Prozent.

Die häufigsten Unfälle ereigneten sich nach Wende- oder Abbiegemanövern. Auch die Missachtung der Vorfahrt und zu schnelles Fahren werden angeführt. Während der Anteil unter den Jugendlichen und Senioren einen leichten Anstieg verbuchte, kamen weniger Kinder bei Unfällen ums Leben als noch 2010.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Tod, Verkehr, Zahl
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 15:16 Uhr von kellogs3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Was sagen schon Statistiken aus?

Statistisch gesehen ist es sogar bewiesen, dass die Geburtenrate in Regionen proportional zur Population der Storchen in dieser Gegend ist.

Heißt das jetzt, dass doch der Storch die Kinder bringt?


Also sei bitte vorsichtig, dich nur auf Statistiken zu verlassen und lasse bitte nicht durchblicken, dass du der Meinung bist, dass alle die nicht an Daten glauben, dämlich sind.
Kommentar ansehen
07.07.2012 16:40 Uhr von kellogs3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@belgarath: "Es macht schon einen Unterschied aus, ob man hinterher die zufällige parallele Entwicklung vergleicht oder kausale Zusammenhänge nachweisen kann."

Aber genau eben diese Zusammenhänge sind nicht eindeutig nachgewiesen, dass die erhöhte Unfallquote mit diesem Tagfahrlicht zusammenhängt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?