06.07.12 08:03 Uhr
 1.068
 

Deutschland bittet Russland um Asyl für Baschar al-Assad

Russlands Außenminister Sergej Lawrow behauptet nun, beim Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Staatschef Wladimir Putin am 01. Juni in Berlin hätte es von deutscher Seite die Bitte gegeben, den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad politisches Asyl zu gewähren.

Lawrow dachte, das sei ein Witz und hatte scherzhaft geantwortet: "Wie wäre es, wenn ihr Assad aufnehmt". Allerdings war es kein Witz von deutscher Seite. Wie die russische Zeitung "Kommersant" berichtete, versuche der Westen, vor allen Dingen die USA, Russland zur Aufnahme Assads zu bewegen.

Bei der Syrien-Konferenz in Genf am vergangenen Samstag sei über die Aufnahme Russlands von Assad diskutiert worden. Bei der dritten Konferenz in Paris am Freitag wollen Russland und China nicht erscheinen. Die USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und mehrere arabische Länder nehmen Teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: iMike
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Politik, Russland, Asyl, Witz, Baschar al-Assad
Quelle: www.dw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 08:03 Uhr von iMike
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist ziemlich merkwürdig, dass sie versuchen, Russland dazu zu bewegen.

Vertreter von rund 100 Staaten und internationalen Organisationen beraten in Paris über Wege, um Assad zu stürzen. Die Gegner Assads sollen mit Kommunikationstechnologie ausgerüstet werden.

Natürlich hat Assad keine weiße Weste. Aber was gerade dort und in andere Ländern im nahen Osten passiert, ist eine von der westlichen Welt inszenierte Aktion. Das sind machtgeile, kranke Terroristen. USA die Spitze. NWO das Ziel?
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:48 Uhr von usambara
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Autor: machtgeile, kranke Terroristen?
Es sind 15 Generäle, tausende Offiziere und zehntausende Soldaten aus denen sich die "Freie Syrische Armee" gebildet hat. Dazu kommen lokale Stammes-Milizen die ihre Städte & Dörfer vor den Überfällen der Assad-Milizen schützen.
Aber klar: Es gibt auch ein paar hundert Reise-Djihadisten in Syrien- wie überall im Nahen Osten.

"...eine von der westlichen Welt inszenierte Aktion."
Die da wäre? Bisher hat die "westliche Welt" absolut nichts für die syrische Zivilbevölkerung getan.
Im Gegenteil: Die Nato lässt Russland freie Hand in Syrien und sie weiter schwere Waffen liefern.
Der UN 6-Punkteplan wurde vom Regime in keinem Punkt erfüllt.
Guidos Vorschläge zur Befriedung werden in Moskau als Witz abgetan und warnt statt dessen bei einer Einmischung vor einem "Großkrieg".
Starke Töne aus Moskau...

Und der Konflikt zeigt nun deutlich eine neue militärische Achse: Russland, China, Iran

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 09:27 Uhr von iMike
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was dort passiert: passiert nicht zufällig. Viele Menschen sind zu blind, um das Wahre zu erkennen.

Es geht nicht nur um Öl und Macht. Auch der Hass gegen den Islam spielt eine Rolle.


Die deutschen Medien sind sowieso nur noch eine einseitige Lügenverbreitung.

Eine gute Seite ist http://alles-schallundrauch.blogspot.de

Dort wird alles hinterfragt.

Woanders wird einem direkt eingeredet, wer, was und wieso gemacht hat, ohne die Hintergründe zu kennen bzw. um das Volk gegen die anderen aufzutreiben.

Lasst euch nicht verarschen. Vor allem nicht, wenn Menschenleben der Preis ist.


Edit: Ich möchte Russland nicht schönreden. Was Putin im eigenen Land abzieht, ist das gleiche.
Aber wer glaubt der westlichen Welt, dass die Syrien helfen wollen? Das ist doch lächerlich. In Saudi-Arabien z.B. gibt es auch vermehrt Aufstände vom Volk. Das wird aber in den Medien runtergespült und Deutschland beliefert den König dort noch mit Panzern und Waffen, womit die unschuldige Menschen töten. Aber niemand sagt was. Warum auch.

USA, Deutschland und Russland rüsten den gesamten Nahen Osten auf.


Das sind alles nur Heuchler!!

[ nachträglich editiert von iMike ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:03 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mir mal die Mühe gemacht: und bin Deinem Link gefolgt. Genau dort wird alles hinterfragtz. Das belegt eindeutig folgender Auszug:

"Ja es funktioniert, denn die Bevölkerung der westliche Länder lassen sich ohne grossen Widerstand diesen Bären aufbinden, spätestens seit dem 11. September 2001. Die grösste Lüge des Jahrhunderts wurde mit einem selbstinszenierten Anschlag fabriziert. Osama Bin Laden und seine 19 Helfer haben erfolgreich Amerika angegriffen, es waren die Moslems, so steht es in den Geschichtsbüchern. "

Soso es waren also DIE Moslems - gleich alle? Ich dachte bisher immer es wäre eine Gruppe von Moslems/Islamisten gewesen die ein paar Ungläubige töten wollten?

Also diese neue Erkenntnis muss ich gleich heute gegen abend beim gemeinsamen Grillen meinen moslemischen Freunden erzählen. Ich werde hingehen mit den Worten: "Hallo Mahmut Du alter Terrorist".

Wenn manches weh tun würd .................
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:10 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iMike: Auf der von dir genannten Seite wird alles, wirklich alles was in den Medien kommt umgedreht, völlig egal was es ist.
Es werden Behauptungen aufgestellt, ohne jeden Beleg.
Nichts anderes was die Medien hier auch machen. Also warum sollte man dieser Quelle mehr glauben schenken als den Medien?

So lang es Deutschland nicht betrifft interessiert es hier keine Sau.
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:29 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
alles-schallundrauch: was die da schreiben...
Als möglicher Kriegsgrund der Nato in Syrien wird mal wieder das Öl heran gezogen. Und wer mal selber guckt: Syrien darf in ein paar Jahren selber Öl importieren wie es beim Gas jetzt schon der Fall ist.
Dann wird mal wieder der Jude aus dem Sack gezaubert: Israel als Nutznießer und Brandbeschleuniger...
Das Assad aber Israel Jahrzehnte lang eine ruhige Grenze beschert hat bzw den Golan überlassen hat...
Ach, und warum Israel nur die in Syrien regierende Volksgruppe der Alawiten (Assad-Clan) aufnehmen möchte...wird mir auch nicht erklärt.
http://www.israelnetz.com/...
Und die Russen haben ihr Stalingrad nach Homs verlegt, wo sie großes Geschütz gegen die Bevölkerung auffahren- zur Verteidigung ihrer eigenen geo-strategischen Interessen (Putin-Imperialismus)
http://de.wikipedia.org/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:34 Uhr von JensGibolde
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
was soll die 0 da bei dem 01.juni?? das sieht doch kacke aus!
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:44 Uhr von iMike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Mit dort wird alles hinterfragt meinte ich auch die Seite und nicht die Medien.
Natürlich findet man dort auch nicht für alles eine Erklärung. Vieles ist ein Gegenteil von dem, was meistens in den Medien erzählt wird. Ich lese lieber, was in den Medien und was auf der Seite erzählt wird und bilde mir meine eigene Meinung.





"Soso es waren also DIE Moslems - gleich alle? "

Der 11. September inszeniert ist, das stimmt wohl.
Natürlich wurde nicht gleich gesagt, dass alle Moslems Terroristen sind. Sowas sagt keiner laut.

Die Haltung von vielen in den muslimischen Staat gegenüber der westlichen Welt passt perfekt dazu, um es ihnen in die Schuhe zu schieben und unter allen zu verbreiten, sie seien es gewesen. Somit hatte das amerikanische Kriegsministerium den Grund, in Afghanistan einzumarschieren.

Dass nicht alle Moslems Terroristen sind, sollte jedem normalen Menschen klar sein.

Die Medien erzählen es aber anders. Zum Beispiel bei Anschlägen und Morden.

Sobald ein Anschlag irgendwo passiert, werden sofort und automatisch die Moslems dafür verantwortlich gemacht.

Wer will den Islam als abscheulich und verachtungswürdig darstellen? Es können nur die sein, die damit einen Krieg gegen sie begründen können, im Inland wie im Ausland. Da wären mal die politische Führung und Militärs aller NATO-Staaten, denn sie führen viele Kriege gegen moslemische Länder, wie z.B. in Afghanistan, Irak, Jemen, Sudan, Somalia, Libyen und zur Zeit fast überall im nahen Osten. Sie müssen die Bevölkerung ihrer Länder so hintrimmen, dass die Kriege gerechte Kriege sind, also Kreuzzüge wie Bush über den Irak gesagt hat, mit der Lüge, wenn wir sie nicht dort bekämpfen dann sind sie hier.

In der Zeitung "Welt" habe ich mal diesen Satz 1:1 gelesen: "...der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran."

Da werden auch direkt alle, die zum muslimischen Glauben gehören, angegriffen.

Auch wenn man nicht weiß, wer es war: Islamisten, Al-Qaida (oder Al-CIAda?)...


Hier der Terrorbericht 2010 von Europol:
http://4.bp.blogspot.com/...

Laut Europol wurden in der EU im Jahre 2010 insgesamt 249 Terroranschläge ausgeführt oder vereitelt. Jetzt kommts. Nur gerade drei davon gehen aufs Konto von Islamisten, wie der Europol-Bericht zeigt. Mit 246 Terroranschlägen vom vergangenen Jahr in der EU haben die Islamisten überhaupt nichts zu tun gehabt. Separatisten waren für 160 Anschläge verantwortlich, Linke sowie Anarchisten-Gruppen für 45 Anschläge.

Bei den drei Anschlägen die man den Islamisten zuschreibt wurde niemand getötet oder verletzt. Doch, der eine Attentäter hat sich in der Toilette seines Hotelzimmer in Kopenhagen am 11. September selber Verletzungen zugezogen, als sein Gebastel verpuffte. Und in Stockholm am 12. Dezember brachte sich der Terrorist selber um. Das war alles.

Und was meint ihr sagen die Zahlen für das Jahr 2009 aus? Insgesamt fanden 294 Terroranschläge statt. Wie viele davon wurden von Islamisten verübt? Ein einziger. Ja, von 294 Anschlägen nur 1 in Italien. Dabei war dieser kein Anschlag im eigentlichen Sinne, sondern ein sogenannter Ehrenmord. Von den 294 Terroranschlägen 2009 in Europa führten 237 sogenannte Separatisten durch, 40 linke Gruppen und 4 die Rechten.


Paar nette Links:

Die Lüge über den islamischen Terror: http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de/...

Etwas über Bin Laden: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...



Es gibt soo viele Lügen auf der Welt

[ nachträglich editiert von iMike ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:56 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@iMike: aber dann wird wieder pauschalisiert Freie Syrische Armee = alles Terroristen...
http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de/...
Kommentar ansehen
06.07.2012 11:19 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iMike: ne also wirklich - Du und dieser blog schreiben mir zu platt, zu allgemein - und eigentlich schürt doch ihr das was nicht sein soll durch diese Verallgemeinerung.

Ich würde nie sagen die Islamisten oder die Moslems sind Terroristen, wenn es doch nur wenige davon sind. In euren Worten könnt man ja auch sagen, daß (alle) Christen und (alle) Katholiken Bombenleger sind, nur weil in Nord-Irland die nicht in Frieden miteinander leben wollen.

Was ich mir allerdings wünschen würde, wären z.B. Moslems/Islamisten die ihre Stimme gegen die ihres Glaubens erheben die morden. Denn es sind weiß Gott nicht alle Moslems/Islamisten kleine Bin-Ladens.

Dann müsst ich ja andauernd Angst haben wenn ich wie heute mit moslemischen Freunden grille.
Kommentar ansehen
06.07.2012 12:10 Uhr von El_Caron
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iMike: Purer Gutmenschenrassismus.

Auch Syrer sind denkende, erkenntnisfähige Menschen und keine primitiven Wilden, denen man Narrenfreiheit gibt oder beliebig steuerbare, hirnlose Zombies. Man kann muss sie für ihre Handlungen an erster Stelle selbst verantwortlich machen.
Wenn eine verdammte Armee anfängt, Zivilisten abzuschlachten, dann ist das erstmal ein Verbrechen genau dieser Armee und ihrer Führer, und keine "vom Westen inszenierte Aktion" - egal wieviele waffen jemand da hingekarrt hat.
Kommentar ansehen
06.07.2012 12:23 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@El_Caron: da hast Du völlig recht. Manche verwechseln eben gerne (absichtlich?) Ursache und Wirkung.

Für die einen ist generell der Westen schuld, für die anderen generell die Terroristen. So schwarz-weiß denkende Menschen.
Kommentar ansehen
06.07.2012 13:28 Uhr von WenzelKollross
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange: nicht sicher gestellt ist, dass Russland die Militärbasis im Mittelmeer behalten kann, wird sich an der Lage nichts ändern.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?