06.07.12 08:00 Uhr
 7.491
 

Erstes Konzept zur Apple-Uhr: Die iWatch mit Retina-Display und FaceTime

Ein Retina Multi-Touch-Display, FaceTime, eine Acht-Megapixel-Kamera, Google Maps, App und iTunes Store und vieles mehr soll zu den Features der Apple iWatch gehören, wenn es nach dem Designer Anders Kjellberg geht.

Der Schwede hat ein erstes Konzept zur bereits lange vermuteten Uhr von Apple veröffentlicht: Die iWatch - "Because style is timeless".

Ebenfalls on Board sind vom iPhone bekannte Sensoren beziehungsweise Schnittstellen: Bluetooth 4.0, Wi-Fi, Drei-Achsen-Gyroskop, Beschleunigungs- und Umgebungslichtsensor.


WebReporter: rene07
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Uhr, Display, Konzept, iWatch, Retina, FaceTime
Quelle: www.ausgefallenesachen.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 08:00 Uhr von rene07
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Mir gefält das Konzept richtig gut. Nur bleibt die Frage, ob ich persönlich so eine Uhr brauche... und schon gar nicht, wenn diese nicht wasserfest ist...
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:13 Uhr von andreaskrieck
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Naja technisch sicher gut durchdacht, aber optisch ein Disaster.... Aber Geschmäcker sind ja verschieden....

[ nachträglich editiert von andreaskrieck ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:24 Uhr von TeKILLA100101
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: brauchen wird so ein ding niemand... darum gehts bei lifestyle produkten aber doch auch gar nicht.

wie gut, dass ich mich diesem apple hype entziehen kann.....bisher ;)
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:34 Uhr von P.P
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Technisch Durchdacht? @andreaskrieck: "technisch sicher gut durchdacht, aber optisch ein Disaster..:"

Die Uhr ist nicht nur optisch ein Disaster, der Designer hat einfach alles an technik in die Uhr reingepackt wo er sich vorstellen kann. Das bringt der nie im Leben alles dort unter...
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:36 Uhr von TieAss
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Gibts doch schon: http://www.imwatch.it/...
Kommentar ansehen
06.07.2012 08:43 Uhr von esKimuH
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@TieAss: Neeeeiiiinnnn!!!
Das haben die von Apple geklaut!!!!!!!!!!!!!!!!
Mieses abkupfern immer bei Apple...
Pöse Pöse italiener und pööööses Samsung!
Apple gibt sich ja sooooo viel Mühe und dann klauen andere das also tztztztz :-)

[ nachträglich editiert von esKimuH ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 09:14 Uhr von Shortpulse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
dann dauert es nicht mehr lange bis Google, GoogleMaps gesteuerte Beinprothesen auf den Markt bringt. Werbeslogan - Wir wissen wo´s läuft!
Kommentar ansehen
06.07.2012 09:26 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es auch von Sony: http://www.sonymobile.com/...
Kommentar ansehen
06.07.2012 09:41 Uhr von Shortpulse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: Danke für den Link!

Habe grade mal in den technischen Daten gestöbert und fand dieses, 1 Tag Laufzeit bei häufiger Benutzung.. Also eine Armbanduhr wo man quasi eine Kabeltrommel mitführen muss. Gibts tatsächlich Menschen die soetwas brauchen?!

[ nachträglich editiert von Shortpulse ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 09:45 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja: sie könnte so aussehen arbeitet der designer eigentlich für apple? jedenfalls nette studie und mal wieder etwas, was keine sau braucht aber wieder zig kaufen werden weil man ja trendi sein will
wenn es irgendwann raus kommt können wir uns über neue player im patente klagen spiel freuen .. ich tippe dann mal auf casio ;) .. man bald kann man da draus ne sportliga machen .. und montag abend auf rtl 2 live: the big bad apfel vs. die platine casio ... würden sich bestimmt leute ansehen ;)
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:08 Uhr von f4ke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Google Maps: wird sicher nicht drauf kommen, wenn im Oktober iOS Maps rauskommt. ;-)
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:15 Uhr von humantraffic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Because style is timeless". warum dann eine uhr? lol??
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:47 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortpulse: Ich denk das Teil von Sony soll wohl eher eine art Display sein um z.B. in Meetings das Handy einfach in der Tasche lassen zu können.
Das find ich ehrlich gesagt garnicht so schlecht.

(Ausserdem kann man damit in Prüfungen recht gut bescheissen ^^)
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:50 Uhr von esKimuH
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Minusklicker: Das Ding ist 1zu1 abgekupfert!
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:59 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo: DAS IST EIN KONZEPT VON EINEM DESIGNER, NICHTS WEITER, ALSO NICHTS OFFIZIELLES VON APPLE

Genauso wie die Designstudien von Autos per Photoshop, die so nie gebaut werden

"So KÖNNTE der nächste Audi aussehen"
Kommentar ansehen
06.07.2012 11:57 Uhr von blabla.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Uhren die keine Zahnräder oder Aufzugsspiralen haben, sind keine Uhren... fertig
Kommentar ansehen
06.07.2012 15:11 Uhr von Frekos
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ehm: MULTI Touch Retina Display....auf ein +-1 Zoll Display?


Äh Ja...Technisch völlig untergeboten,Retina wäre dann bestimmt kein "Retina" & vermutlich spiegelt der Dreck auch noch extrem,OLED ist auch schon ein Fremdwort geworden für Apple..

Sehr Sinnvoll...sollte der Scheiss echt gekauft werden(Zielgruppe fail?) kann man gleich das Geld wegwerfen - Mindestens so Sinnvoll

Klar ist das nur eine Designstudie - aber wenn das Teil echt auf den Markt kommt,verstehe ich nicht inwiefern das Teil einem gewisse Dinge erleichtern würde - Ich mein schaut euch genau die Grösse an - Wie zum Geier will ich da Google Maps effizient & vorallem problemlos ansteuern? Oder den Appstore? Welche Apps würden auf dem Teil sinnvoll funktionieren?
Charging via WiFi? Wie ist das technisch machbar?
Wo sind den die Details bitte?

Wenn es drum geht möglichst "ausgefallene" Sachen einem Gerät zuzuschreiben weils einfach "in" wäre - unabhängig ob es technisch machbar wäre oder nicht - Dann warte ich doch lieber auf das X-Phone ;) SMS2Toast überbietet keiner^^

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 20:12 Uhr von gamer9991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man das Teil denn nicht regelmäßig aufladen? Meiner Meinung nach eine Verschwendung von Ressourcen....
Kommentar ansehen
06.07.2012 23:18 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem bei den beiden Androiduhren ist ganz einfach das sie per BT nur das Handy abfragen. Während diese Designstudie anscheind ohne Handy im Hintergrund auskommt.

Wobei ich mir die imwatch durchaus holen würde wenn ich das Geld hätte. Sie kostet nun nicht soviel mehr als eine "normale" Uhr die ich mir holen würde und sieht nett aus.

Und wahrscheinlich müsste man die Uhr täglich laden, und? Muss ich mein Smartphone und meinen Laptop auch.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?