05.07.12 23:29 Uhr
 712
 

Ecstasy hilft, positive Gefühle wie Freude bei Mitmenschen besser zu erkennen

Dass Ecstasy euphorisch macht, ist hinlänglich bekannt. Aber der Ecstasy-Wirkstoff MDMA hat noch weitere positive Eigenschaften, wie es nun Forscher des Unispitals Basel nachgewiesen haben.

So konnten Versuchsteilnehmer die MDMA eingenommen hatten, positive Gefühle wie Freude oder Wohlwollen besser erkennen. Allerdings verschlechtert sich das Wahrnehmen negativer Gefühle wie Wut oder Angst. "Mit Ecstasy fühlt man sich wohl und sieht die Welt durch eine rosarote Brille", so ein Arzt.

Studienleiter Matthias Liechti weist aber daraufhin, dass Ecs­tasy-Pillen auf dem Schwarzmarkt nicht nur MDMA enthalten, sondern auch bis zu 20 Prozent andere Substanzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Freude, Gefühl, Ecstasy, Wissenscaft
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?