05.07.12 23:18 Uhr
 680
 

Uplengen: Zweijähriger Junge hat eine Ecstasy-Pille verschluckt

In Uplengen im Kreis Leer hat ein zweijähriger Junge eine Ecstasy-Pille verschluckt.

Er öffnete in einem unbeobachteten Moment eine Dose und schluckte eine Pille, die sich darin befand. Die Mutter rief sofort den Rettungsdienst. Woher die Pille kam, ist unklar.

Bei Ecstasy handelt es sich um eine illegales, synthetische Droge.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Krankenhaus, Pille, Ecstasy
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 23:46 Uhr von IM45iHew
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
in der Quelle steht noch das zu keiner Zeit Lebensgefahr bestanden hat... Und daher glaube ich das, sich die Mutter 1. einen neuen Dealer suchen sollte und 2. Das Sorgerecht für ihr Kind abgeben muss!
Kommentar ansehen
06.07.2012 01:34 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "Woher die Pille kam, ist unklar. "

Hätte ich auch gesagt ^^
Kommentar ansehen
06.07.2012 16:13 Uhr von cefirus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ach ne, echt jetz? "Bei Ecstasy handelt es sich um eine illegales, synthetische Droge."
Kommentar ansehen
09.07.2012 19:09 Uhr von Putzeimer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem: läßt man Dosen jeglicher Art in greifbarer Höhe liegen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?