05.07.12 19:44 Uhr
 658
 

Forscher entwickelt das härteste Sudoku, das es jemals gab

Wenn die Knobel-Rätsel namens Sudoku mit ihrer Schwierigkeit zwischen eins und fünf eingestuft würden, dann müsste dieses Sudoku laut seines Erfinders eine elf bekommen.

Wer es lösen will, müsste bis zu zehn Spielzüge im Kopf im Vorhinein berechnen.

Außerdem muss auch noch an andere Möglichkeit gedacht werden, die ausgeschlossen werden müssen. Allerdings geht der Forscher Arto Inkala aus Finnland davon aus, dass sein Sudoku nur momentan das härteste ist. Andere müssten erst noch entdeckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Forscher, Entwicklung, Rätsel, Sudoku
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 19:44 Uhr von Session9
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es das Sudoku und es ist schon ziemlich krass, ich komme da jedenfalls zu keiner einzigen Zahl, weil permanent mehrere Möglichkeiten Sinn ergeben.
Kommentar ansehen
05.07.2012 19:54 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: Geh mal hierhin:

http://www.sudoku-knacker.de/

und stell auf mittelschwer (vier Sterne) bis schwer (fünf Sterne). Nur mit viel Gehirnschmalz zu lösen, aber eine gute Fingerübung!
Kommentar ansehen
05.07.2012 21:03 Uhr von Santiago0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..
Kommentar ansehen
05.07.2012 22:39 Uhr von BRECHRAIZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?