05.07.12 14:15 Uhr
 397
 

Leichenpräparator Gunther von Hagens trug seinen Titel rechtmäßig

Ein Gericht hat nun entschieden, dass Gunther von Hagens seinen Professorentitel immer rechtmäßig getragen hat, auch wenn er kein Kürzel für das Herkunftsland verwendete. Obwohl es sich bei dem Titel um einen chinesischen Gastprofessorentitel handelt, muss er nicht darauf hinweisen.

Für diese Feststellung hat der 67-jährige Erfinder der "Körperwelten" jahrelang gekämpft, da er es nicht einsah sich deshalb als Hochstapler bezeichnen lassen zu müssen. Der berühmte Plastinator ist studierter Mediziner und besitzt auch einen deutschen Doktortitel.

2007 wurde er angezeigt, da er für seinen Gastprofessorentitel nicht die nötigen Zusätze verwendete, wurde aber freigesprochen. Da er sich aber trotz dieses Urteils immer noch Häme ausgesetzt fühlte, bestand er nun auf die Rehabilitierung durch die deutsche Justiz.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Titel, Medizin, Professor, Studium, Doktor, Gunther von Hagens
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 18:23 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon einen Professorentitel wenn er so einen Hut trägt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?