05.07.12 12:26 Uhr
 2.612
 

Indien will Generika freistellen - Ärgerlich für bekannte Pharmariesen

Für bekannte Pharmakonzerne wie Merck, Bayer oder Pfizer wird es wohl wie ein Schlag ins Gesicht sein. Die Regierung von Neu Delhi möchte in Zukunft ihren Bürgern im Rahmen eines Gesundheitsprogrammes Generika kostenlos zu Verfügung stellen.

Bei Generika handelt es sich um Arzneimittel, die wirkstoffgleich mit Markenmedikamenten sind. In Zukunft soll die Verschreibung von Originalmedikamenten mit einer Strafe belegt werden, daher bekommen die Ärzte Listen mit den "Nachmacher"-Medikamenten, die sie ihren Patienten verschreiben dürfen.

Mit der Umsetzung des neues Gesundheitsprogrammes soll bis Ende dieses Jahres begonnen werden und bis 2017 rechnet man damit, dass gut die Hälfte der Bevölkerung ihre Medikamente umsonst bekommen kann. Für die Pharmariesen dürfte Indien sich damit als lukrativer Wachstumsmarkt erledigt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arzt, Indien, Medikament, Kostenlos
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 12:31 Uhr von Pilzsammler
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Das sollte: überall so gehandhabt werden. Dann würde es bedeutend weniger Krankheiten auf der Welt geben.
Natürlich kann man mit zu hoher bevölkerung dagegen Argumentieren, aber viele Familien aus "Entwicklungsländern" haben ja soviele Kinder da viele früh sterben...
Kommentar ansehen
05.07.2012 13:45 Uhr von the1
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@muab: Nur, ist es sinnvoller alle 2 Jahre für ein minimal verändertes Produkt mit gleicher Wirkung höhere Preise festzulegen?
Kommentar ansehen
05.07.2012 14:07 Uhr von bigX67
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
ob eine wissenschaftliche erforschung uns mehr nutzen bringt als eine monetär orientierte der pharmafirmen wäre zu diskutieren.
Kommentar ansehen
05.07.2012 14:36 Uhr von Montesquieu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
die "pharma-riesen" haben selbst tochtergesellschaften, welche generika produzieren. dazu glaub ich nicht, dass indien viel geld in die kassen der originalhersteller spült. größtenteils die industrienationen, vorallem deutschland, finanzieren die pharma-firmen und somit auch die sogenannten inovationspräparate
Kommentar ansehen
05.07.2012 17:33 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Die Regierung zahlt dann auch die Forschung?
Kommentar ansehen
05.07.2012 18:13 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@terrorstorm: Natürlich zahlen wir mehr, wir haben mehr. Man könnte natürlich allen ländern das gleiche berechnen. Halt so das der Pharmariese seine Kosten + Gewinn hat.

Wir zahlen weniger, andere können es sich garnicht leisten, das treibt uns nach oben und im endeffekt zahlen wir wieder mehr.

Und es wäre toll wenn der Staat alle Forschung übernimmt und die Patente allen zur verfügung stellt. Das tut indien aber nicht. Indien nimmt die teure Forschung anderer Unternehmen und lässt sie billig nachproduzieren. Was im endeffekt auch wieder reichere Länder trifft die dann geschröpft werden um das auszugleichen.
Kommentar ansehen
05.07.2012 19:28 Uhr von MacGT
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Klar, die Pharmabranche soll umsonst arbeiten... Geh doch mal mit gutem Beispiel voran und arbeite du doch kostenlos... Ich jedenfalls will für meine Arbeit auch Geld sehen (Gruss von einem ehemaligen Pharmaangestellten)
Kommentar ansehen
05.07.2012 20:40 Uhr von Sting24
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Pharma macht Gewinne in Milliardenhöhe: Sie wollen nicht heilen sie wollen die Kranken am leben halten. Natürlich mit ihren tollen Medikamenten.

Wenn euch das Interessiert schaut euch diesen sensationellen Beitrag an. Ich garantiere euch das ihr es nicht bereut.

http://alpenparlament.tv/...
Kommentar ansehen
05.07.2012 23:41 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Inder könnten sich auch per Ayurveda diesem Gerangel nach Medizin entledigen. Es ist eine riesen Schande, dass das Gesundheitswesen privatisiert ist. Nur gut, dass der Patentstreit von vor 2-3 Jahren mithilfe eier Petition beigelegt werden konnte...damals wollte das Pharmawesen alle Heilpflanzen patentieren lassen...Salbei oder Thymian hätte man nicht mehr im eigenen Garten pflanzen dürfen, da illegal...man hätte, um diese Naturprodukte zu erwerben eben jene in der Apotheke kaufen müssen!
Die Pharmakonzerne machen sich noch in ganz anderen Belangen schuldig. Ich sag nur: "Monsanto".
Diese Geldgeier tragen eine nicht geringe Mitschuld an dem Hunger in der Welt.
Ich führe das hier jetzt nicht weiter aus, aber ich habe Insider-Informationen...da würde euch die Spucke wegbleiben!
Kommentar ansehen
06.07.2012 00:21 Uhr von MrMaXiMo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Pharmakonzerne aber natürlich werden jährlich Billion in Forschung gesteckt ohne auf den Umsatz zu achten, haben es ja auch geschafft keiner der großen "Krankheiten" zu heilen, aber tun doch so viel...

Wenn die Pharma-Konzerne nur die hälfte der Werbe- und Marketin Etats wirklich in die Forschung stecken würde, dann währe die Welt heute um einiges weiter, aber daran hat man keiner Interesse, denn an gesunden Menschen verdient man ja auch schließlich nichts...

Und soviele Geisteskranke und Gestörte wie die passenden Pillen dazu verkauft werden, muss man sich auch erstmal teuer anwerben, dank geht da an die ganzen unbestechlichen Ärzte.

Und natürlich müssen Krebs-Medikamente die an Juden, Sintis und Romas die in KZ´s ausprobiert und erforscht worden sind auch heute noch für 500€ die Packung verkauft werden, denn über 60 Jahre Propaganda haben nunmal ihren Preis...

Und Schade das die Natur so unfähig ist, ein hoch auf die Chemie und Pharmafreunde und an die Schweine-, Vogel und an die Katzengrippen die sicherlich auch noch kommen wird, wenn die Lager zu voll werden...
Kommentar ansehen
06.07.2012 06:43 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mrmaximo: Quellen?

Aber bitte nicht alpenparlament.tv

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?