05.07.12 11:41 Uhr
 317
 

Volleyball: Chinesinnen geben Schuld an Niederlage dem Schweinefleisch-Essverbot

Die chinesischen Volleyballerinnen hatten beim World Grand Prix Ningbo gegen die USA verloren und haben auch gleich einen Grund für ihre Niederlage gefunden.

Schuld seien die veränderten Essgewohnheiten, denn aus Angst vor einer Clenbuterol-Verseuchung durfte man drei Wochen lang kein Schweinefleisch essen.

An diese Nahrung sei man aber gewohnt, so dass die Spielerinnen sich das Turnier über kraftlos gefühlt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Schuld, Niederlage, Volleyball, Schweinefleisch
Quelle: