05.07.12 11:10 Uhr
 336
 

München: Pkw schleift Rollerfahrer in den Tod

Zu einen dramatischen Unfall kam es in München. Ein Pkw erfasste einen Rollerfahrer und schleifte ihn mit.

Der 29 Jahre alte Rollerfahrer fuhr bei rot über eine Ampelkreuzung. Als er den heranfahrenden Pkw bemerkte, bremste er und stürzte dabei.

Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und schleifte den jungen Mann 20 Meter unter seinem Fahrzeug mit. Der Rollerfahrer verstarb später an den Folgen eines Schädelbruchs.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, München, Pkw, Rollerfahrer, Schädelbruch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 11:32 Uhr von leerpe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@dungalop: Sicherlich selber Schuld. Aber ein begangener Fehler sollte nicht gleich das Leben kosten. Dramatisch ist das schon. Vor allem für die Hinterbliebenen.
Kommentar ansehen
05.07.2012 11:33 Uhr von Juin2k22
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ja irgendwie muss man Sagen, selber schuld.
Aber mir tut der Mercedes Fahrer leid, der darf
jetzt wegen dem deppen der ihm vors auto Fährt immer wieder
dran denken jemanden umgebracht zu haben.
Kommentar ansehen
06.07.2012 10:53 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ leerpe: ein begangener fehler sollte sicher nicht das leben kosten, jedoch wenn man über eine rote ampel fährt, geht man dieses risiko bewußt ein.
wenn ich in laden gehe und mir statt ner birne nen apfel kaufe und später merke: jo das war nen fehler!
ist das risiko relativ gering.
fahre ich aber bei rot über eine ampel, provoziere ich direkt unfälle und bin mir dem risiko bewußt.

von daher ist der typ nunmal selber schuld.
ich sage nicht das er verdient drauf gegangen ist, denn verdient hat es keiner, jedoch wußte er mit seinen 29 jahren was er macht.
und bei rot über ne ampel fahren, noch dazu mit nem roller, ist das dümmste was man machen kann, wenn man abends noch was vor hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?