05.07.12 08:42 Uhr
 1.164
 

Renommierte Ökonomen warnen - Solide europäische Länder vor dem Ausbluten?

150 renommierte Wirtschaftsforscher haben Europa davor gewarnt, die gesunden europäischen Staaten für die überschuldeten südeuropäischen Länder bluten zu lassen. Die beim EU-Gipfel in der letzten Woche getätigten Entscheidungen seien grundsätzlich falsch.

Bei den Verhandlungen der letzten Woche hatten vor allem Spanien und Italien ihre Forderungen durchsetzen können. Die Währungsgemeinschaft hatte Angst davor, dass die Euro-Zone auseinander brechen könnte und kam den Ländern entgegen. Es wurden unter anderem Bedingungen für Hilfen gelockert.

Außerdem sollte es eine zentrale Bankenaufsicht geben, die unter der Regie der Europäischen Zentralbank arbeitet. Auch direkte Bankenzuschüsse, gespeist aus dem Rettungsfond ESM, wurden ermöglicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Spanien, Schuldenkrise, Eurokrise, Länder
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben
Israel erlaubt massiven Ausbau jüdischer Siedlungen im besetzten Westjordanland
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2012 09:01 Uhr von General_Strike
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2012 10:18 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Renommiert ??? Sinn, Zimmermann, Blankart sind die neoliberalen Hofberichterstatter der Kanzlerin. Wenn wenigstens unabhängige Wissenschaftler diese Liste angeführt hätten, aber hier stehten ganz klar gekaufte Interessen im Vordergrund...
Kommentar ansehen
05.07.2012 10:48 Uhr von Maku28
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@General: die Grundidee ist natürlich toll aber das ganze Projekt klappt nur unter 2 Bedingungen:

1. Du musst an den Weihnachtsmann glauben
2. Geld darf nicht die entscheidene Rolle spielen

Also wie du siehst ... unmöglich zu realisieren. Im übrigen seh ich es nicht ein, dass meine Kinder in einem Land aufwachsen müssen, welches sich dem Entwicklungsstand eines Landes wie Rumänien anpassen musste. Nicht umsonst ist unser Bildungssystem oder unser Gesundheitssystem so teuer.
Die Unterschiede sind einfach NOCH zu gross. Vielleicht kann man in ein paar Jahrzehnten nochmal einen neuen Anlauf versuchen aber im Moment wird das nichts !
Kommentar ansehen
05.07.2012 12:19 Uhr von Shitbread