04.07.12 22:19 Uhr
 41
 

Tour de France: André Greipel gewinnt die vierte Etappe

Auf der 214,5 Kilometer langen vierten Etappe der Tour de France von Abbeville nach Rouen gewann der Deutsche André Greipel den Sprint um den Sieg, nachdem ein Trio acht Kilometer vor dem Ziel eingefangen wurde, das sich kurz nach dem Start vom Hauptfeld löste und zeitweise einen Vorsprung von acht Minuten herausfuhr.

Greipel konnte von einem Massencrash circa drei Kilometer vor dem Ziel profitieren, in dem sein größter Konkurrent Mark Cavendish ausgebremst wurde. Bisher waren deutsche Radprofis nur durch Pannen, Stürze und Verletzungen bei der diesjährigen Tour aufgefallen.

Tony Martin kam nur am Ende des Hauptfeldes an. Der Zeitfahr-Weltmeister will trotz eines Kahnbeinbruchs wenigsten bis zur Zeitfahretappe kommenden Sonntag durchhalten, um für Olympia zu testen. An der Spitze des Gasamtklassements führt nach wie vor Prologsieger Fabian Cancellara.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dagarte
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Tour de France, Etappe, André Greipel
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Tour de France startet 2017 in Düsseldorf
Rad: Sprintstar Mark Cavendish steigt vorzeitig aus Tour de France aus