04.07.12 21:23 Uhr
 13.972
 

Daniel Radcliffe - "Harry Potter"-Star an seltener Krankheit erkrankt

Der Schauspieler Daniel Radcliffe, bekannt aus den Verfilmungen von Joanne K. Rowlings "Harry Potter"-Serie, ist an einer seltenen Krankheit erkrankt. Bereits seit Längerem hatte Radcliffe an sich selbst starke Kopfschmerzen diagnostiziert.

Der mittlerweile 22-Jährige meinte, sein Kopf müsse jede Sekunde explodieren. Der britischen Zeitung "The Independent on Sunday" teilte Radcliffe das Ergebnis einer gründlichen Untersuchung durch einen Spezialisten mit.

"Cluster-Kopfschmerz" lautete die Diagnose, die nur rund ein Prozent der Weltbevölkerung teilt. "Das lässt eine Migräne ziemlich harmlos aussehen", äußerte sich Radcliffe und verwies darauf, an manchen Tagen habe er ganze zwölf Kopfschmerztabletten von nicht unerheblicher Dosierung eingeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krankheit, Harry Potter, Diagnose, Daniel Radcliffe, Kopfschmerzen
Quelle: www.viviano.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 21:29 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+40 | -15
 
ANZEIGEN
und wieder: eine seltsame Krankheit von der Insel. Muss am Essen liegen.

Aber auch geil:
"Bereits seit Längerem hatte Radcliffe an sich selbst starke Kopfschmerzen diagnostiziert."
Ist so ausgedrückt als wenn er ein Arzt wäre.
Kommentar ansehen
04.07.2012 21:37 Uhr von CrazyWolf1981
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
1% der Weltbevölkerung: is bei denen selten? Das sind ca. 70 Mio Menschen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 21:44 Uhr von nanny_ogg
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 21:52 Uhr von Markus_1989
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
bitte eine news über mich! Ich habe ebenso Cluster-Kopfschmerzen. Sinnlos, die Krankheit finde ich nicht selten. Liegt vielleicht auch daran das ich selbst welche habe.

Was allerdings stimmt ist dass Migräne dagegen harmlos wirkt
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:14 Uhr von Raskolnikow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@nanny_ogg: Wenn du die rhetorische Integrität von News-Seiten derart verteidigst, warum bedienst du dich dann eines Ausdrucks wie "F***" ? Wird ja sicher nicht "fein" heißen...
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:22 Uhr von Niheti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltene Krankheit: 1:100 ist wohl kaum eine seltene Krankheit ... abgesehen davon sind Cluster-Kopfschmerzen nun wirklich keiner "News" wert, selbst wenn Daniel Radcliffe betroffen ist.
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:24 Uhr von TrancemasterB
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja. "Die Häufigkeit des Cluster-Kopfschmerzes liegt zwischen 0,2 % und 0,3 % der Bevölkerung."
Quelle Wikipedia
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:30 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Komisches Gensundheitswesen! Die Zeitung hat ihm die Ergebnisse der Untersuchung mitgeteilt? Etwas auf der Titelseite oder reichte das nur für Seite 2?
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:32 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt vom Aspartam, hatte ich auch mal, als ich nix mehr mit Zucker trinken wollte und ein paar Jahre zeugs mit diesem Ersatz getrunken habe....waren machmal so heftige dumpfe Stiche, dass ich dachte, mir platz der Kopf beim Scheissen lol

Ohne Witz jetzt, seit dem ich das Zeugs nicht mehr getrunken habe, ging das komplett weg....keine Probs mehr in der Richtung.

Hab gelesen, dass Aspartam net gesund ist und zu Tumoren und Krebs führen kann, da hab ich gedacht, ich krieg vieleicht nen Hirntumor von dem Zeugs und hab nix mehr in der Richtung zu mir genommen, nur noch Sprudel jetzt...hört sich komisch an, ist aber so, wie ich es gesagt habe....

Gebt dem mal nen Tip, vieleicht hilfs ihm ja...im Ernst.

Cluster Kopfschmerzen....die haben auch für alles nen Begriff und wenns keinen gibt, wird einer erfunden lol
Kommentar ansehen
04.07.2012 23:44 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Pech für ihn, dass er Brite ist, dadurch steigt: die Wahrscheinlichkeit an seltenen Krankheiten zu erkranken um ein vielfaches...
Kommentar ansehen
04.07.2012 23:58 Uhr von rLoBi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Mutter: einer Bekannten von mir hatte auch eine extreme Art von Kopfschmerzen. Es kam dauerhaft wie Migräne aber extrem heftig. Das Ende vom Lied war, das sie an der Arbeit unter schmerzen zusammenbrach und verstarb. Da hatte auch nichts geholfen.
Kommentar ansehen
05.07.2012 00:16 Uhr von Fuchs_ohne_Porsche
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Das lässt eine Migräne ziemlich harmlos aussehen: Eine Migräne mit extremen Sehstörungen, Taubheitsgefühlen und Übelkeit bis zum Erbrechen lässt das sicher nicht im Schatten stehen.
Kommentar ansehen
05.07.2012 02:49 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Haha. Kenne auch Leute mit Cluster-Kopfschmerzen. Einer davon wurde mit minimalen Dosen Psilocybin behandelt (in Kananda). Er meinte, es sei bisweilen die einzige Medizin, die ihm wirklich geholfen habe.
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.07.2012 05:27 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
cluster-kopfschmerz: ist was wirklich übles. das wünscht man seinem ärgsten feind nicht an den hals...
Kommentar ansehen
05.07.2012 06:34 Uhr von dr-snuggles
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist schon schlimm wenn man sowas hat.... habe das auch seit jahren. eigentlich steh ich morgens mit kopfweh auf und geh abends damit schlafen. Medics helfen kaum was, und wenn ne attacke kommt bin ich min 2 tage ausgenockt. mit lähmungen, erbrechen, orientierunglosigkeit, kraftlos und noch ein paar sachen.
wenn ich mal einen tag hab an dem kein kopfweh da ist, dann ist das wie neu geboren zu werden.
Scheiss erfindung das kopfweh.
Kommentar ansehen
05.07.2012 08:44 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß, dass man über so eine Krankheit keine Witze machen sollte, aber im ersten Moment dachte ich an seine Rolle als Harry Potter. Der hatte ja auch öfter Kopfschmerzen - verursacht durch LV.
Ich wünsche ihm gute Genesung.
Kommentar ansehen
05.07.2012 09:38 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fuchs, doch, das tut es.
Eine richtig schlimme Migräne ist gleichbedeutend mit normalem Clusterkopfschmerz...und der ist noch steigerbar.
Kommentar ansehen
05.07.2012 10:12 Uhr von Fuchs_ohne_Porsche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mort76: Leidest du etwa an beiden Krankheiten, dass du meinst, das beurteilen zu können? Ich habe ja nicht gesagt, dass Migräne schlimmer als Cluster-Kopfschmerzen seien, das kann ich selbst nicht beurteilen. Aber die von mir aufgezählten Symptome einer ausgeprägten Migräne finde ich einfach ganz und gar nicht "harmlos", wie Radcliffe behauptet.
Kommentar ansehen
05.07.2012 10:56 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eins A diagnose: erst mal die Symptome anschauen , aj ja Kopfschmerzen, Diagnose Kopfschmerzen. Und wieso bekommt er irgend welche Ergebnisse von ner Zeitung mitgeteilt. Hat die zeitung das auch Diagnostiziert mit den Kluster Kopfschmerzen? Oder war an der ganzen Aktion in irgend einer Weise ein Arzt beteiligt??? Und eine Krankheit die rund 1 % der Weltbevölkerung betrifft als Selten zu bezeichnen ist auch gewagt. Aber einfach zu schreiben das der Typ ab und zu Kopfschmerzen hat ist halt kein gute News.
Kommentar ansehen
05.07.2012 11:16 Uhr von l.l.l.l.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man die Zahl der Tabletten als Maßstab: für den Schmerz nehmen?
Kommentar ansehen
05.07.2012 14:32 Uhr von Gorli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Fuchs_ohne_Porsche: Über extreme Sehstörungen und Erbrechen wären Cluster-Patienten froh. Es gibt Fälle wo sich Leute buchstäblich die Haare vom Kopf gerissen haben.
Kommentar ansehen
05.07.2012 16:00 Uhr von Moni1961
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: das liegt an seiner narbe
Kommentar ansehen
05.07.2012 22:58 Uhr von Raskolnikow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maxyking: "Der britischen Zeitung "The Independent on Sunday" teilte Radcliffe das Ergebnis einer gründlichen Untersuchung durch einen Spezialisten mit" -> ließ dir den Satz nochmal genau durch und überleg dann, ob du ihn nicht eventuell falsch verstanden haben könntest.
Thema Cluster-Kopfschmerz: "... dass der Typ ab und zu Kopfschmerzen hat" -> diese Aussage zeigt, dass du keine Ahnung hast, wovon du sprichst. Vielleicht informierst du dich mal über das Krankheitsbild und meldest dich dann nochmal zu Wort...
Kommentar ansehen
09.07.2012 15:47 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cluster - kopfschmerzen ? selten ?
die hat doch jeder halbwegs intelligente mensch der sich regelmäßig im netz bewegt ^^

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?