04.07.12 18:58 Uhr
 1.821
 

HIV-Tests für Zuhause: Experten warnen vor großen Gefahren (Update)

Wie bereits berichtet, wurden in den USA jetzt HIV-Schnelltests für Zuhause zugelassen (ShortNews berichtete). Dieser soll in rund 20 bis 40 Minuten anzeigen, ob die getestete Person HIV-positiv ist oder nicht.

In Deutschland ist der Test nur über das Internet erhältlich. Doch Experten sehen hier große Gefahren. Zwar garantiert der Hersteller eine Genauigkeit von 99,9 Prozent. Doch die seelischen Folgen für eine Person, welche falsch getestet wird, können verheerend sein.

Deshalb sollten solche Tests nur bei entsprechenden Fachärzten vorgenommen werden. Dieser kann den Patienten dann auch auffangen und für ihn da sein. Zudem könnten Personen bei einem falschen, positivem Ergebnis zu unüberlegten Handlungen neigen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Test, Gefahr, Gesundheit, HIV, Zuhause
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 20:10 Uhr von roger18
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
man soll: nicht gleich übertreiben, es gibt immer ein Risiko. Beim sex kann man sich Infizieren, beim schwimmen kann man ertrinken, beim fahren kann man Unfall begehen usw also derjenige der HIV positiv ist und das erfährt muss halt damit leben müssen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 20:19 Uhr von Gorli
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja bei psychisch labilen wäre es schon irgendwie bedenklich, wenn dann auch noch eine XXL Packung Schlaftabletten oder ein Balkon im 10. Stock griffbereit ist.

Was ich viel Bedenklicher als die falsch-positiven Tests finde, sind die falsch-negativen. So einen Test macht man dann wohl nicht nochmal, und nimmt das als Freifahrtschein fürs kondomfreie Poppen. Das Szenario ist wohl wesentlich wahrscheinlicher, als dass jemand gleich vom Balkon hüpft.
Kommentar ansehen
04.07.2012 21:47 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache, wenn ein Paar sich selbst unkompli Tolle Sache, wenn ein Paar sich selbst unkompliert testen kann, bevor es sich entschließt, "ungeschützten" Sex zu haben.

Wenn man da noch groß rot draufschreibt, dass ein positiver Test kein Weltuntergang ist, aber es jetzt Zeit wird, sich professionell testen zu lassen - dann fängt man auch viele Verzweiflungstaten ab.

Bleibt nur das Geld, das dann nicht durch einfach durchzuführende Standardprozeduren, bei denen der Arzt nicht mal beim Patienten reinschauen muss, eingenommen werden kann.


PS: Stimme da auch hirnamoebe zu - ich habe eigentlich immer das Gefühl, dass man die Ärzte bei ihrer Arbeit stört, wenn man als Patient nach zwei Stunden Wartezeit trotz Termin dann noch ne Frage hat. Unglaublich was man da selbst zu hören kriegt und von Bekannten erzählt bekommt, wie die Ärzte manchmal reagieren. Von wegen "das kapiern sie doch eh nicht, schlucken se mal schön die Pillen und halten sie die Klappe"...

[ nachträglich editiert von Babykeks ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 22:40 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst der Facharzt kann keine Infektion feststellen, wenn sie weniger als 6 Wochen alt ist. Daher für den bequemen One-Night-Stand ohne Gummi wohl leider nicht geeignet...

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
05.07.2012 00:44 Uhr von Yoshi_87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...wäre es nicht viel schlimmer wenn der Test negativ ausfällt aber das Ergebnis falsch ist...?

Diese Warnung führt das ganze doch ad absurdum...
Kommentar ansehen
06.07.2012 13:44 Uhr von pepsie_bittiecatty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der größte quatsch: da man solchen tests nicht vertrauen kann (wer wendets an? otto normalverbraucher ohne med. ausbildung) sind sie eh humbuk.

also muss ein folgetest stattfinden.

genauso können durch falsche tests "scheinbar" hiv negative weiterhin so leben, als wären sie nicht infiziert - genauso toll.

gehört für mich sofort nach einführung wieder verboten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?