04.07.12 18:32 Uhr
 303
 

Spanien: Mutmaßliche Diebe des Codex Calixtinus gefasst (Update)

Vor gut einem Jahr verschwand der Codex Calixtinus unter mysteriösen Umständen aus der Kathedrale von Santiago de Compostela (ShortNews berichtete). Die Polizei teilt nun mit, dass man vier Tatverdächtige festnehmen konnte.

Nach Angaben der Zeitung "El País", hatte man einen Handwerker seit Monaten im Verdacht mit dem Diebstahl zu tun zu haben. Er arbeitete seit 25 Jahren in der Kathedrale und wurde inzwischen verhaftet. Drei seiner Familienangehörigen gehören ebenfalls zum Kreis der Verdächtigen.

Die Tatverdächtigen haben bislang keine Aussagen gemacht. Der Verbleib des kostbaren Manuskripts ist daher weiter unbekannt. Man geht davon aus, dass das Motiv Rache war, da die Kirche dem Haupttatverdächtigen noch 40.000 Euro schuldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Spanien, Diebstahl, Festnahme, Dieb, Manuskript
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?