04.07.12 17:08 Uhr
 2.096
 

Deutschland: Einbürgerungen von Ausländern steigen - Türken besonders interessiert

Die Zahl der Einbürgerungen von Ausländern in Deutschland ist gestiegen. 107.000 Menschen wurde die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen. Türken, Kosovaren, Iraker und Polen waren unter den Eingebürgerten besonders häufig vertreten.

Die Zahl der Einbürgerungen ist damit das vierte Jahr in Folge gestiegen. Das Statistische Bundesamt fordert, dass mehr Ausländer eingebürgert werden. Durch die Schwierigkeit, eine doppelte Staatsbürgerschaft zu bekommen, sind die Einbürgerungen zuvor nämlich zurück gegangen.

Wer die deutsche Staatsbürgerschaft haben möchte, muss sich vorher acht Jahre regelmäßig in Deutschland aufgehalten haben.


WebReporter: General_Strike
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Politik, Türke, Ausländer, Staatsbürgerschaft, Einbürgerung
Quelle: www.dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 17:08 Uhr von General_Strike
 
+28 | -16
 
ANZEIGEN
In der Schweiz hätten Nicht-EU-Bürger wie Türken, Kosovaren und Iraker Schwierigkeiten, die Staatsbürgerschaft zu bekommen, falls sie vorher wegen besonders hoher Qualifikationen überhaupt und lange genug in der Schweiz arbeiten durften. Ohne Arbeit ist das wohl ausgeschlossen.

Deutschland ist da sehr viel offener und heisst alle Welt herzlich willkommen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:20 Uhr von humantraffic
 
+87 | -22
 
ANZEIGEN
jajajajajaja: kommt alle rein, herzlich willkommen! wir ham noch nicht genug, mehr, mehr, wir wollen MEHR!!! bis zum verlust der muttersprache!! arbeiten wir weiter an einem islamischen deutschland, ich freu mich auf die nächste runde integration!!

107.000 menschen. ungefähr genauso viele menschen wohnen in der stadt, in der ich lebe. das sind richtig viel. muss man sich mal vor augen führen.

ihr könnt mir minus geben, ihr könnt sagen was ihr wollt. aber schaut euch andere länder an, die sind nicht so übertrieben offenherzig - was ja auch verständlich ist. denn ein land braucht eine identität. deutschland sieht dem kulturellen und später dem gesellschaftlichen ende entgegen. jedenfalls so, wie wir es kennen und was die deutsche kultur ausmacht.

kein nazi - nur realist!

[ nachträglich editiert von humantraffic ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:40 Uhr von Aweed
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
die Großstädte werden ja schon darauf vorbereitet

http://www.shortnews.de/...

einfach unglaublich
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:41 Uhr von Nightvision
 
+15 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:48 Uhr von str8fromthaNebula
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
oh wie überrascht ich bin: das hätt ich ja nie gedacht
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:53 Uhr von roadblock
 
+34 | -10
 
ANZEIGEN
8 Jahre: > Wer die deutsche Staatsbürgerschaft haben möchte, muss
> sich vorher acht Jahre regelmäßig in Deutschland
> aufgehalten haben.

Dabei ist es unerheblich ob man sich in seiner H4-Bude aufgehalten hat oder im Strafvollzug, Hauptsache acht Jahre in Deutschland. Dann bekommen die schlimmsten aller "Kulturbereicherer" die deutsche Staatsbürgerschaft, egal wie oppositionell sie unserer Verfassung und Judikative gegenüber stehen. Bravo Deutschland - weiter so!! Wir brauchen noch viel mehr von denen!! (Sarkasmus off)
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:02 Uhr von humantraffic
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@nightvision: das was ich anspreche bezieht sich nicht auf vorurteile, sondern auf das, was man in den letzten jahren mitbekommen hat, wenn man ein bisschen mit offenen augen durch die welt gegangen ist. ich distanziere mich von jeglichem "braunen" oder faschistischen gedankengut und ich finde es nicht besonders toll immer wieder in diese schublade gesteckt zu werden.

"ich musste nicht herkommen.ich bin hier geboren und aufgewachsen meine kinder sind 3. generation und auch von geburt deutsche. ihe pauschlisiert hier viel zu viel und genau das nennt man dann ein vorurteil."

was willst du mir damit sagen? ich pauschalisiere nicht. ich bin mit ausländern und deutschen mit migrationshintergrund aufgewachsen. meine eigene (halb)schwester hat einen arabischen vater. ich weiß wovon ich spreche, ich habe keine vorurteile.

ich weiß auch, dass nicht alle ausländer kriminelle asis sind. aber von denen kommen immer mehr hier hin, eben durch diese lockere einbürgerung.

[ nachträglich editiert von humantraffic ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:02 Uhr von Multiversal
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
solange immer nur rechts verteufelt wird: weil die Leute alles glauben,gerade dieses Theater mit der NSU und den Akten.
wird es immer schlimmer,statt besser.
fremd im eigenen Land das kann nur eine geistig kastrierte Bevölkerung hinnehmen!!
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:03 Uhr von Nightvision
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:09 Uhr von Nightvision
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ roadblock: wie kann man sowas von keine ahnung haben und das mit so einer überzeugung.
um deutscher zu werden darfst du nicht vorbestraft sein und ich glaube mindestens 5 jahre in die sozialversicherungen eingezahlt haben.die ander möglichkeit ist , da das gesetz geändert wurde, durch geburt.

dir möchte ich einen spruch von dieter nuhr mitgeben : wenn man nichts zu sagen hat , einfach die fresse halten.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:13 Uhr von TeleMaster
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Schon krass... da muss man nur acht kurze Jahre in Deutschland leben und schwupps wird man Deutscher. Demnächst reicht schon der Besitz eines Deutschen Schäferhundes.

Andererseits... Nachvollziehbar. Deutschland ist ja gerade auch schön billig zu bekommen. Nunja, mir soll es egal sein. Mich verbindet nur noch die Sprache an das Herz Europas.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:16 Uhr von Nightvision
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ humantraffic: "ich weiß auch, dass nicht alle ausländer kriminelle asis sind. aber von denen kommen immer mehr hier hin, eben durch diese lockere einbürgerung."

siehst du der satz von dir enthält genau das was ich meine.
das hier soviel kriminelle ausländer herkommen dafür kann ich nichts , da könnt ihr euch bei den idioten in brüssel bedanken für ihre oserweiterung richtung bulgarien rumänien.in den meisten kommentaren hier wird einfach nicht differenziert und klar formuliert . ihr werft alle in einen topf. ich bin hier geboren und über 40 jahre alt . meine eltern sind anfang der 60 er hergekommen und haben sich hier kaputtgeschuften ,und genau darum geht uns eure pauschlisierung auf den sack. falls ihr das nicht so meint dann schreibt es auch so und differenziert das.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:22 Uhr von General_Strike
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Nightvision: Die Schweiz ist eines der demokratischsten und freiesten Länder der Welt. Jeder Staatsbürger hat die Möglichkeit, an politischen Entscheidungen mit zu wirken.

Das Land ist unabhängig. Wir gehören weder zur NATO noch zur EU und haben mit dem Franken eine der stärksten Währungen der Welt.

Der Spitzenqualität produzierenden Schweizer Wirtschaft geht es blendend, was sich am Arbeitsmarkt wieder spiegelt.

Schweizer Banken kündigen gerade massenhaft Ausländern ihre Konten:
http://www.tagesschau.sf.tv/...
Das Geld fliesst in die arabische Welt ab, z.B. ins muslimische Indonesien oder auf die zum britischen Überseegebiet gehörenden Cayman Islands.

Die Schweizer Bürger besitzen genug Vermögen und viele Reiche wie Phil Collins und Michael Schumacher mehren es immer weiter. Das Guthaben von anderswo lebenden wird nicht mehr benötigt.

Michael Schumacher sagte mal:
„An der Schweiz hat mich gereizt, dass ich ein vernünftiges Steuerabkommen aushandeln konnte. In Deutschland sind sie ja selber dumm, wenn sie mir kein Angebot machen und dafür gänzlich auf meine Steuergelder verzichten“
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:23 Uhr von humantraffic
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@nightvision: hä? genau das habe ich doch mit "ich weiß auch, dass nicht alle ausländer kriminelle asis sind" gesagt.

warum werfe ich alle in einen topf deiner meinung nach?
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:30 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Cool, alles Menschen aus den Top Ländern mit hoher Qualifikation. Brauch ich mir um die Zukunft keine Sorgen machen.....
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:30 Uhr von Akaste
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
was haltet ihr nur immer diese "deutsche kultur" hoch, steht ihr denn so sehr auf lederhosen und blasmusik?

was bleibt denn noch von unserer kultur? wir leben hier doch in einem amerikanisierten einheitsbrei aus anglizismenüberflutung und übersteigertem konsumverhalten.

kann also nur besser werden durch östiche einflüsse. ich begrüße eher einen kulturwandel als eine abschaffung derselbigen.

im übrigen finde ich es interessant, wie oft hier erwähnt wird man wäre kein nazi, lasst das doch in zukunft besser weg, so etwas explizit zu erwähnen schützt auch nicht mehr wenn der vorherige text etwas anderes andeutet, das ist das selbe wie wenn jemand daherkommt und meint "eigentlich habe ich nichts gegen ausländer, aber..." das waren damals schon die ersten die bereitwillig mitmarschierten als die braunen an die macht kamen.

ich frage mich eh was das soll, wollt ihr euch mit allen leuten unterhalten die in eurer region/stadt leben? mir ist es relativ schnuppe ob hinz und kunz in der anderen straße perfekt deutsch spricht oder nicht, wenn ich persönlich mit demjenigen nichts zu tun habe kann mir das ja egal sein, aber ich denke das ist wohl auch teil der deutschen kultur, man weiß immer besser was gut für andere ist als diejenigen selbt.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:33 Uhr von Nightvision
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:46 Uhr von humantraffic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@akaste: ich spreche explizit davon, kein nazi zu sein, weil das beleidigend ist. mein text deutet gar nichts an. du verstehst es nur nicht oder willst es nicht verstehen. immer diese rechte schublade, sobald man irgendwas sagt, was irgendwie ausländer beleidigen konnte.

das hier habe ich woanders hier mal geschrieben, habe keine lust das nochmal zu schreiben:

"wir wollen keine muslime zu nicht-muslimen machen, wir wollen nur, dass diese gefühlte 80 prozent der kriminellen muslimischen ausländer und migranten sich endlich integrieren, benehmen und diese bikulturelle gesellschaft ein ende hat. WIR wollen ein gemeinsames zusammenleben, IHR legt nur steine in den weg. ich weiß, dass nicht jeder moslem terrorist oder salafist ist.
fakt ist nur (und das habe ich hier schon 1000mal erwähnt): deutschland befindet sich momentan in einer sehr kritischen lage. wir haben einfach jahrzehntelang integrationspolitik verschlafen und leider noch unser altes "nazi-syndrom".
damit meine ich, dass wir immer denken, wir müssen es allen recht machen und alle in dieses land holen und unterstützen, nur damit wir nicht als nazis abgestempelt werden.
deshalb werden es immer mehr von denen, die einfach nichts tun und geld in den arsch geblasen kriegen. dann holt man noch seine verwandtschaft hier hin, die wegen der mangelnden deutschkenntnisse direkt in die soziale unterschicht kommen und durch die geteilte gesellschaft auch gar keine chance haben, richtig deutsch zu lernen und sich zu bilden, da sie beim türken einkaufen, haare schneiden und alle unter sich bleiben.....
ich wurde als deutscher in einer deutschen schule verprügelt, weil ich deutscher bin. das war vor 10 jahren. und ich glaube nicht, dass das besser geworden ist. in den nächsten 10 jahren wird hier was passieren."
http://www.shortnews.de/...

http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:47 Uhr von General_Strike
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Tipp: Wer als Türke in der Schweiz arbeiten möchte, sollte die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen. Das erhöht die Chancen deutlich, hier leben und arbeiten zu dürfen - vorausgesetzt er ist eine gut qualifizierte Fachkraft. Das Wort "Fachkraft" ist hier ausnahmsweise mal nicht ironisch gemeint.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:49 Uhr von Nightvision
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ General_Strike: hahaha sry aber du bist einfach zu köstlich^^ . nur weil ihr euch selber so seht bedeutet das nicht das der rest der welt euch so sieht^^. ihr habt euch doch nur zur neutralität entschieden um eure vorteile aus dem elend anderer zu ziehen .was bitte hätten die schweize auch anderes tun könne? nur weil ihr alle eine knarre im schrank stehen habt macht ihr uns nicht gerade angst^^.

ist schon richtig das ihr "unabhängig" seid , aber glaubst du wirklich das die schweizer banken das freiwillig tun,ohne druck von aussen^^? ( steuer-cds^^)

klar fliesst das geld teilweise in die arabische welt ab,denn zum teil ist es blutgeld der entmachteten diktaturen und zum anderen haben es diese länder doch bei zeiten da eingezahlt.du formulierst das so , als ob diese länder unrechtmäßig diesen geld abziehen würden^^.

diese sogenannten reichen bringen die kantone in schwierigkeiten,falls du die neuste entwicklung verpasst haben solltest.da ihr in der schweiz andere steuergesetze habt stehen die kantone bei der steuer im wettbewerb und haben über jahre hinweg die steuerschraube runtergedreht um diese reichen anzulocken.das war aber ein zweischneidiges schwert , denn durch diese reiche kam es zu preisexplosionen so das die einheimischen schweizer schwierigkeiten bekommen durch die verteuerung. dadurch sinken die steuereinnahmen,da die superreichen ja so superkonditionen haben^^. was jetzt passiert ist das interessante , die kantone müssen die steuern erhöhen und das passt den reichen nicht daher die kapitalflucht aus der schweiz richtung cayman island. von wegen die banken kündigen^^ ihr seid einfach nicht mehr interessant für die steuerhinterzieher und reichen asozialen wie michael schumacher,die vergessen wo sie herkommen und was ihre soziale verantwortung ist.


zu deinem andern post ^^ irre ich mich,oder wollen bestimmte politiker in der schweiz nicht gerade die deutschen ausweisen, weil angeblich zuviele in der schweiz leben würden^^. wie soll das dann angehen das man mit der deutschen staatsbürgerschaft seine chancen erhöht^^.sind ja wohl nicht alles asoziale kuturbereicherer diese deutschen in der schweiz , oder ^^?

aber du kannst hier natürlich weiterhin deine sicht der dinge kundtun.

[ nachträglich editiert von Nightvision ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:56 Uhr von Lucianus
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Einbürgerung ist ok wenn jemand 8 Jahre in Deutschland gelernt und/oder gearbeitet hat. Sehe ich keinerlei Problem darin das er die Deutsche Staatsbürgerschaft annehmen darf. Wieso auch?
Er gibt seine ehemalige Staatsbügerschaft auf, weil er hier bleiben und Leben will.

Zumindest wäre dem so, wenn es da nicht eine große Schattenseite gäbe:
8 Jahre regelmässig in Deutschland aufgehalten haben, wie schon oben gesagt wurde: "Egal wie!" Knast, H4 etc.

Ich kenne aus den Bekanntenkreisen zwei Fälle:
Fall1:
Russe, Studiert Physik/Mathe spricht fliessend Deutsch, Finanziert sein Studium Kredit bei der Bank (voll zurückzuzahlen), weil er kein Bafög beantragen kann und keinen Job annehmen darf mit seiner "Aufenthaltserlaubnis".
Das einzige was bei ihm im Weg steht ist das er seine Russische Staatsbürgerschaft nicht einfach so aufheben kann, denn dafür müsste er nach Russland (komische Gesetze) und dies dort Melden. Die würden ihn aber direkt einkassieren, wegen Militärdienst. Er muss nun also noch 2 Jahre warten das er 27 wird und somit zu alt für den Militärdienst wird. Ohne das er in dieser zeit Arbeiten darf.

Fall2:
Kurde, Zeugnisschnitt 4,3, H4 seid 6 Jahren, keine Lust zu Arbeiten, deutsche Aussprache eher mangelhaft. (nicht kriminell) Besitzt beide Staatsbürgerschaften weil er dargelegt hat, das er kein Geld besitzt die Türkische zu kündigen. (Reisekosten usw.)


Ich denke unser System muss da deutlich überholt werden.
Den ersteren, der etwas leistet, versucht sich selbst zu finanzieren so gut er kann und vermutlich wirklich etwas zur Wirtschaft beitragen würde, wird eventuell ausgewiesen.
Die Zecke hat sich indess schon festgesaugt.

Ich bin mit beiden befreundet, da ich beide schon lange kenne, wobei ich mit Zweiterem eher wenig Kontakt habe.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:05 Uhr von humantraffic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@nightvision: wieso sollte ich das versuchen, ich weiß was ich geschrieben habe. traust du mir nicht zu meiner eigenen gedanken mächtig zu sein, ich glaub ich spinne...

aber nur zu, ich würde gerne noch mehr von deiner sichtweise hören/lesen

[ nachträglich editiert von humantraffic ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:18 Uhr von Akaste
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@humantraffic: die naziaussage meinte ich im grund eeher allgemein, dein beitrag hat mir das lediglich mal wieder in erinnerung gerufen. Dass du darauf derartig reagierst ist... putzig.

mal ehrlich nach deiner reinkopierten aussage, wäre ich als ausländer ziemlich stinkig. wen meinst du mit "WIR" und "IHR" bitteschön? du kannst ebensowenig für mich sprechen wie du eine ganze bevölkerungsschicht zu ein kollektivverhalten anstacheln willst. du unterscheidest doch mit dieser aussage klar zwischen deutschen und nichtdeutschen. falls du allerdings eine vorlibe für adelige anreden hegst, ziehe ich meine aussage zurück.

glaubst du nicht auch, wenn man als ausländer überall angefeindet wird, dass man dann so richtig schöne voraussetzungen hat um kriminell tätig zu werden? ich mein, mir wäre es dann auch scheiß egal ob ich recht oder unrecht begeh, wenn mein ganzes umfeld mich eh nur zu gerne als sündenbock sieht.

der grund für den du verkloppt wurdest ist doch n guter, andere leute bekommen nicht mal eine erklärung warum sie zum sündenbock gemacht werden, was sollen die machen? damit ausländerfeindliche tendenzen zu entwickeln wirds nicht getan sein.

nachtrag: vielleicht wäre es besser von einer gruppe deutscher kinder vertrimmt worden zu sein, das fördert das eigenständige denken ungemein und impft sehr gut gegen kollektivdenken ab

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:26 Uhr von Nightvision
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ humantraffic: bleib doch locker ^^ ich habe einfach die erfahrung gemacht,das viele mit sprache nicht richtig umgehen können. es ist meistens so , das zwischen dem was sie denken( was meistens richtig ist) und dem was sie sage/ schreiben welten liegen^^.ich unterstelle dir gar nichts , aber du solltest etwas selbstkritischer sein^^, denn nobody ist perfekt^^ ich auch nicht^^. wie schon vorher geschrieben solltest du nach dem studium deines nkommentares nicht wissen was ich meine , dann kannst und/oder willst du es nicht verstehen,wie so viele andere deutschen auch nicht^^.also mach dir nichts daraus und arbeite noch ein bisschen an deiner femininen seite , denn das wird dich sensibilisieren^^ sind frauen doch die besseren menschen^^.
ich bin übrigens ein mann , der immer noch versucht das mysterium faru zu verstehen^^
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:33 Uhr von Nightvision
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Akaste: ich halte den humantraffic nicht für einen nazi.ich habe sogar ein bestimmtes mass an verständnis für deutsche wie ihn. es ist halt nur schade das hier überall so pauschalisiert wird.
du hast natürlich auch recht mit deiner aussage das bestimmte situationen im integrationsprozess frustrieren und man sehr schnell genau so eine sicht der dinge entwickelt.wenn man menschen ausschliesst durch vorurteile oder desintersse entstehen paralelgesellschaften , die auch ein anderes rechtsbewusstsein entwickeln und einem anden codex folgen.nur das kann man hier den meisten hier versuchen zu erklären, aber das wollen die meisten hier gar nicht hören,denn das würde ihr weltbild ins schwanken bringen.es ist immer einfacher immer den anderen die schuld zu geben ,vorzugsweise den vermeintlich schwächeren,statt sich in selbstreflexion zu üben^^.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?