04.07.12 15:47 Uhr
 49
 

Fußball/Eintracht Frankfurt: Martin Amedick fehlt für unbestimmte Zeit

Der Bundesligaaufsteiger Eintracht Frankfurt muss auf seinen Abwehrspieler Martin Amedick wegen eines Burnout-Syndroms verzichten.

Der Erstligist erklärte auf seiner Internetseite, dass man den Spieler wegen dieser Diagnose bis auf weiteres freigestellt hat. Wie lange er fehlen wird, ist noch nicht absehbar.

"Es stimmt, er hat Probleme. Das wichtigste ist jetzt der Mensch Amedick, wir müssen und werden ihm helfen", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, Zeit, Eintracht Frankfurt, Martin Amedick
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?