04.07.12 14:26 Uhr
 320
 

NSU-Ermittlungen: Verfassungsschutzmitarbeiter unter Mordverdacht

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen um die Tötung eines Angestellten eines Internetcafés im Jahre 2006 geriet ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes in Hessen unter Mordverdacht. Das Landesamt für Verfassungsschutz hatte damals jegliche Auskünfte über seinen Mitarbeiter verweigert.

Der Verfassungsschützer Andreas T. befand sich zur Tatzeit am Tatort. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden bei T. mehrere Waffen und Munition sowie ein Exemplar von Hitlers "Mein Kampf" sicher gestellt.

Die Ermittlungen gegen T. wurden im Jahr 2007 wegen fehlender Beweise eingestellt. Der verantwortliche leitende Verfassungsschützer in Hessen, Alexander Eisvogel, wird zur Zeit als Nachfolger für den scheidenden Präsidenten des Bundesverfassungsschutz, Heinz Fromm, in Erwägung gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, NSU, Verfassungsschutz, Mordverdacht
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 14:55 Uhr von m.a.i.s.
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Langsam: fragt man sich, welche Verfassung dieser Versien schützt. Die des dritten Reichs?
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:50 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ein Verfassungsschutz: der nahezu alle Mitglieder der "Linken" im Bundestag mit wachsender Begeisterung beobachtet und sonst von nicht´s mitbekommt.
Und was für Vollpfosten geben @ m.a.i.s. für seinen Komment
minusse !??
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:52 Uhr von MeisterW
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Andreas T. ??? In diesem Stadtteil ein T. der für den Verfassungsschutz als V-Mann arbeitet das wird seinem Bruder aber gar nicht gefallen den lieben Bernd T. welcher ja auch wegen ähnlicher Taten schon mal gesessen hat aber an diesem Tag hat er wirklich ein Alibi.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?