04.07.12 14:21 Uhr
 1.818
 

Ukraine: Boxweltmeister Vitali Klitschko bei einer Demonstration verletzt

Boxweltmeister Vitali Klitschko ist Vorsitzender der ukrainischen Partei Udar, die in der Opposition ist. Nun kam es zu einer Demonstration gegen ein Gesetz, wodurch Russisch als zweite Amtssprache eingeführt werden soll. Schon der Parlamentspräsident war wegen dieses Vorhabens zurückgetreten.

Nachdem das Gesetz im Parlament mit der Regierungsmehrheit beschlossen wurde, standen sich in der Innenstadt 600 Demonstranten und 1.300 Milizionäre gegenüber. Vitali Klitschko und weitere Parlamentsabgeordnete stellten sich zwischen die beiden Gruppen. Die Polizei verwendete Tränengas.

Vitali Klitschko habe eine leichte Schnittwunde an der Hand und Sergej Rachmanin, der Chefredakteur der populären Wochenzeitung "Serkalo Nedeli" habe einen Herzinfarkt erlitten. Außerdem hätte Klitschko sich wegen des Einsatzes von Tränengas die Augen ausspülen müssen.


WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Demonstration, Vitali Klitschko, Poltik
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 15:13 Uhr von l.l.l.l.
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Sehr gut ! Das in Ukraina noch keinen Promi-Bonus gibt,
wie bspw. in den westl. Ländern.
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:23 Uhr von Leimy
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ukrainisch: OMG, ich hätte nie gedacht, dass es Ukrainisch überhaupt gibt. Ich dachte dort wird Russisch gesprochen...tja man lernt nie aus
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:08 Uhr von Nickman_83
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Außerdem hätte Klitschko sich wegen des Einsatzes von Tränengas die Augen ausspülen müssen. "

LOL. Hier musste ich herzlich lachen, wie das geschrieben wurde.
Fins aber gut, dass die Jungs sich hier engagieren. Sowas gibts hie rnicht mehr.
Hier gehen nichtmal die Leute auf die Straße, die öffentlich Ihrer Rechte beschnitten werden.
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:34 Uhr von ShortyXXX
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
WTF?! Russisch und Ukrainisch ist fast dasselbe, eine dämliche Deomonstration. Ein Russe kann einen Ukrainer fast problemlos verstehen.
Ukrainisch, Weißrussisch und Russisch sind stark mit einander verwandt und gehören zur ostslawische Sprachgruppe. Das Weißrussische (auch Belorussisch genannt), ist dem Russischen jedoch viel ähnlicher als das Ukrainische. Jedoch Zweidrittel des Wortschatzes sind identisch. Oftmals unterscheiden sich die Wörter nur durch kleine Unterschiede:
Deutsch - Russisch - Ukrainisch
Katze - koschka - kischka
Frühling - vjesna - vesna

Es gibt aber auch Unterschiede in der Aussprache. So wird das Wort "Kopf" in beiden Sprachen ?????? geschrieben, auf Russisch "galawá" aber auf Ukrainisch "holowa" ausgesprochen.

Das ist als würde man in Bayern gegen das hochdeustche demonstrieren. Des kans ja mal net sein.
Oder als würde man In England gegen American English demonstrieren.

Irgendwie bekommt da den Eindruck als würde es nur darum gehen Russland zu ärgern. Und der Klitschko hat wohl paar mal zu oft einen gegen den Kopf bekommen
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:28 Uhr von d1pe
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@l.l.l.l. Was hat das mit "Promi-Bonus" zu tun? Da ist jemand, der so viel Geld hat, dass ihm alles scheißegal sein könnte, aber nimmt an Demonstrationen teil und fordert demokratische Rechte ein. Vorbildlicher geht es nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:08 Uhr von Komikerr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welche demokratische: Rechte einfordern?
Die gleichen Rechte wie das letzte mal bei der oragngenen Revulotion, weil welchen das Wahlergebniss nicht passte?

Na Prost Mahlzeit.
Die Mehrheit hat sich für Russisch als 2. Amtsprache ausgesprochen aber wir demonstrieren dagegen mit einem "Promi" um in die Schlagzeilen zu kommen, damit sich wieder externe einmischen und irgendwann ein neues Wahlergebniss bekannt gegeben wird?
Kommentar ansehen
04.07.2012 20:14 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ d1pe: Nein, er ist jemand, der die Ukraine verwestlichen will, weil es im Westen größeren Wohlstand gibt.

Er glaubt, das Geld, Macht und Habgier
die Leute dort glücklich machen wird.

Er weiss nicht, das der Wohlstand auch Unmengen an "Verlierer" mit sich bringen wird.
Kommentar ansehen
05.07.2012 09:36 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nickman, du hast doch gesehen, wie toll beispielsweise die Montags-Demos ankamen- über die hat sich doch jeder lustig gemacht..."deutsche Jammerkultur" nennt die Presse das dann.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?