04.07.12 12:57 Uhr
 5.952
 

EU: Brüssel will das Geld der deutschen Sparer zur Eurorettung haben

Beim Verhandlungsgipfel zum ESM in der letzten Woche stand ebenfalls ein Thema auf der Agenda, bei dem es um nichts anderes ging, als den uneingeschränkten Griff der EU ins Portemonnaie der deutschen Sparer.

Genauer geht es um die Einrichtung einer so genannten EU-Einlagensicherung, welche in Brüssel diskutiert wurde, aber bei den Verhandlungen zur ESM Ratifizierung auf Druck Angela Merkels vorerst von der Diskussion ausgenommen wurde.

Im Endeffekt würde dieser Beschluss Brüssel dazu befähigen, die Spareinlagen der Sparkassenverbände und damit die Sparguthaben der deutschen Bürger anzuzapfen und zum Schutz der europäische Einheitswährung heranzuziehen.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Geld, Brüssel, Sparer
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 12:57 Uhr von ROBKAYE
 
+118 | -10
 
ANZEIGEN
Na? Merkt ihr was? Deutschland soll geschlachtet werden! ... und wir liegen seit letzter Woche bereits alle auf der Schlachtbank... Der ESM, der nichts anderes ist als der größte Raubzug aller Zeiten, gesteuert durch die globale Finanzlobby, will uns den Todesstoß verpassen! Nun hoffe ich ganz stark, dass das Bundesverfassungsgericht endlich seiner Aufgabe gerecht wird und das deutsche Volk vor dem Wahnsinn schützt! Wenn nicht, werden ganz heftig harte Zeiten auf uns zukommen.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:15 Uhr von General_Strike
 
+18 | -97
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:32 Uhr von SHA-KA-REE
 
+47 | -6
 
ANZEIGEN
@General_Strike: >Ihr habt zwei Weltkriege mit etwa 130.000.000 Toten verursacht! Dafür müsst ihr zahlen!

Herr lass´ Hirn regnen! Selten so eine dämliche Posse gelesen. Von den Leuten die diese Kriege VERURSACHT haben lebt kaum noch einer.

>Merkel und Kohl tun ihr bestes bzw. haben ihr bestes getan, um euch zahlen zu lassen.

Das mag allgemein sogar stimmen, aber was diese Nachricht betrifft hast Du wohl Dein Thema verfehlt. Denn in diesem Fall ist es so dass Merkel von der Idee ja offenbar nicht angetan ist.

Zudem ist die Nachricht auch sehr reißerisch überspitzt, denn die Einführung einer europäischen Einlagensicherung heißt mitnichten dass sich die EU dann jederzeit an den Spareinlagen bedienen kann um den Euro zu stützen (so wie es hier klingt) sondern einfach nur dass die Spareinlagen nicht mehr national sondern international gesichert sind, und damit für das bisher noch recht gut gestellte Deutschland sich das Verlustrisiko erhöhen kann. Schlimm genug, aber nicht dasselbe.
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:39 Uhr von SN_Spitfire
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich wunder: mich schon, warum mich meine Ansprechpartnerin bei der Bank sprechen will.
Na dann mal hören, was sie mir vorschlagen will, wie ich mein Geld noch schneller verliere...
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:46 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
GeneralStrike Kohl hat wohl eher einiges getan, dass wir nicht zahlen müssen...die ganzen Entschädigungszahlungen wurden vor allem in der Ära Kohl immer wieder aufgeschoben...dadurch hat er wirklich alte Menschen um die Zahlung herumgebracht, aber die, die die Ära Kohl mitgemacht haben, würden so oder so nicht um die Zahlungen herumkommen...aber was das nun mit dem Rettunsschirm hier zu tun hat, will mir nicht in den Sinn...

Darüberhinaus leben wir nunmal in einer Gemeinschaft, da greift der Stärkere dem Schwächeren unter die Arme...so zumindest die eine Seite der Medallie...die andere erzählt natürlich die Geschichte, dass jedes Mitglied in der Gemeinschaft auch seinen Beitrag zu dieser leisten muss..wer das nicht tut, fliegt raus. Da einige Mitglieder wohl nur aufs Beiträge einbehalten aus waren, würde ich zu dem 2. Teil tendieren...

Nicht, dass ich oben genanntes gutheissen möchte, was nun, wenn Gespartes nichtmal bei den Sparkassen mehr sicher ist...für die kommenden Jahre sollte man sein Geld wohl in die persönliche Aufrüstung stecken...damit kriegt man seine Meinung dann am ehesten durch...Geld ist dann eh nix mehr wert...
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:57 Uhr von donionline
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
nee so nich: is nich leute, dass ihr erst den staat arm macht und dann auch noch die privaleute glauben machen wollen, dass es was bringt wenn man auch noch ihr geld anfasst.
SO NICHT - bevor da irgendwas davon richtung krisenstaaten wandert, kauf ich mir lieber was davon oder bunker die scheinchen in nem koffer irgendwo!!
langsam geht mir die EU mit ihren ach so vielen vorteilen mächtig auf die nerven. was haben wir denn davon überall die gleiche währung zu haben wenn sie in manchen ländern bald nichts mehr wert ist?? was bringt uns grenzfreiheit, wenn wir in manchen ländern nicht willkommen sind?? was bringt uns das ganze??
klar sind wir als exportland da sehr begünstigt wenn es den zoll innerhalb der eurostaaten nicht gibt, aber warum was mit export verdienen, wenn uns dasselbe geld im handumdrehen wieder zugunsten der eurorettung abgenommen werden soll?

ich weiß, dass dieser kommentar teils oberflächlich ist, aber ist das denn nicht mittlerweile die aufkommende meinung?!
und das ganze, obwohl finanzexperten davon sprechen, dass ein ausstieg aus dem system uns teurer käme, als das ganze mitzumachen?

@General_Strike:
wenn man schon das ganze mit den kriegen anführen will (auch wenn es völlig abwegig ist!), so haben bereits wir, eine generation, die mit den kriegsverbrechen nichts mehr zu tun hat bereits schwer dafür büßen müssen und wir werden es auch noch weiterhin (schließlich is ja grade mal der erste(!!) weltkrieg abgezahlt) !! das kann aber nicht der grund sein jetzt einen finanzkrieg gegen uns anzuzetteln!!

[ nachträglich editiert von donionline ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:25 Uhr von svizzy
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
die: warheit ist doch, das deutschland bereits kein geld für die rettung der eu mehr hat. die eu ist pleite. ist doch klar, das es jetzt direkt an das ersparte der bürger gehen soll.
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:28 Uhr von :raven:
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Diese News eine "echter" ROBKAYE :-)
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:35 Uhr von trinito
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder! Wenn der deutsche Bürger nicht gerade pennt, duscht er warm und urniert im Sitzen!

Der typische Deutsche symbolisiert das ideale Opfer für Finanz-, Geld- und Machtgeier...null Gegenwehr und Wahrnehmung...stets im Delirium der Kriegsschuld!
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Zeus35 "Wer sein Geld immer noch bei den Banken hat, dem geschieht es recht."

Ich glaube die meisten, die hier ein Plus geben, haben gar nicht so viel Geld, dass sie was auf die Bank legen könnten.

Ich hatte mal die EDV in einer Finanzberatung gemacht, die heute pleite ist. Viele Kunden, die Ihre Geld von der Bank in eine ** ach so sichere Anlage ** steckten, haben heute kein Geld mehr. Hätten sie es nur auf der Bank gelassen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:54 Uhr von Ich_denke_erst
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann der brävste: kein Geld auf der Bank haben wenn seine Nachbarn keines haben. Was derzeit in der EU abgeht spottet jeder Beschreibung. Erst sollen wir nur für die Kredite unserer Nachbarn haften, dann für die Schulden und jetzt sollen wir mit unseren Spareinlagen für die Spareinlagen der Europäer haften. In der Folge bedeutet das wenn eine griechische, italienische oder spanische Bank Pleite geht haften die deutschen Banken mit ihren Einlagen - nicht mit unseren Sparguthaben! Sollte aber dann eine deutsche Bank pleitegehen und es ist kein Geld mehr da schauen wir in die Röhre!
Bevor die EU unser Geld will soll sie erst mal zeigen dass es Ernst ist mit den Sparvorgaben - und nicht jede Vereinbarung sofort wieder kippen - siehe Griechenland.
Ich bin nur froh dass der deutsche Sparkassenverband gegen diese Forderung kräftig dagegenarbeitet - die haben nämlich die Lobby die uns Arbeitern und Angestellten fehlt.
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:55 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:13 Uhr von moloche
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@achtungsgebietender: komm lass es, im Trollen bist du echt ne Null. Überlass das Leuten die wirklich Trollen können. Hast du immer noch nicht gecheckt das keiner drauf anspringt? Es ist nur peinlich.
Versuchs mal im Heise-Forum und lästere über LInux, aber ich denke nicht mal das bekommst du hin das jemand drauf anspringt.
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:34 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@SHAH KA REE und wo liegt dabei der Vorteil für die Sparer? Es gibt keinen! Und wenn eine Entscheidung keinen augenscheinlichen Vorteil mitsichbringt, warum dann das ganze Prozedere?

Es liegt doch auf der Hand, dass die Begehrlichkeit im Augenblick sehr groß ist, sich über das Vermögen der Deutschen herzumachen, oder habe ich was verpasst?

Ich traue keinem mehr, wenn es um politische Entscheidungen geht, die sich um Geld dreht, denn es ist Fakt, dass die Entscheidungen der EU im Bezug auf Finanzentscheidungen jeglicher Art von den global operierenden Großbanken vorgeschrieben wurden.

So lange an wichtigen Schlüsselpositionen der Finanzkrise ehemalige Chefs und Mitarbeiter von Goldman-Sachs wichtige Entscheidungen treffen dürfen, traue besser keiner Entscheidung der EU, wenn es um die "Rettung" der europäischen Union geht. Die Entscheidungen der letzten Wochen haben nur eines gezeigt und zwar dass die Banken sich unsere Steuergelder einverleiben und die Staaten weiter nichts von der "Rettung" haben.

Trau, schau, wem...und schlaf weiter...

Und zum angeblich reisserischen Inhalt der News: schon mal in die Quelle geschaut? Ich erkenne beim besten Willen nicht, dass der Inhalt vom angeblich reisserischen Aspekt her gesehen anders klingt als die Quelle selbst... das Gegenteil ist eher der Fall.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:46 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@General Strike der massive Konsum verschreibungspflichtiger Medikamente soll sich dauerhaft negativ auf die Hirntätigkeit auswirken...

mehr fällt einem dazu nicht mehr ein...
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:01 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht dass der normale Sparer auf seinem Sparkonto ebenfalls Inflationsbereinigt mehr und mehr Geld verliert, sollte dir dann auch bekannt sein...

Die gesamte Finanzlobby ist ein reines Verbrechersyndikat... sobald dein Geld in der Obhut Dritter liegt, machst du ein Verlustgeschäft, wenn du ein Otto-Normal Bürger bist... so ist es und nicht anders...

Was den meisten Menschen fehlt, ist die Erkenntnis, wie Geld überhaupt entsteht. Was sagte Henry Ford mal so treffend: "Wenn die Menschen die Funktion des Geld- und Bankensystems verstehen würden, gäbe es bereits morgen die größte Revolution aller Zeiten" ...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:03 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was würde eig. passieren: wenn das geld der sparkassenverbände von den ländern, die es geliehen bekommen haben, nicht mehr rückgezahlt werden könnte bzw. ist der sparer dann gearscht?
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:32 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: >Und zum angeblich reisserischen Inhalt der News: schon mal in die Quelle geschaut?

Ja.

>Ich erkenne beim besten Willen nicht, dass der Inhalt vom angeblich reisserischen Aspekt her gesehen anders klingt als die Quelle selbst...

Und genau darum hättest Du die News vielleicht lieber nicht geschrieben.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:20 Uhr von Multiversal
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
SN_Spitfire: vor 4 Wochen kam ein Bank Brief
"ihr Konto" ich solle mal reinkommen,um einen Termin zu vereinbaren.
Da ich gut im Plus bin,ignorierte ich den einfach.
Bis jetzt is Ruhe,wer weis was die mir an-abdrehen wollen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:45 Uhr von Darksim
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kauft Edelmetalle, und lasst den Staatsbankrott auf euch zukommen. Ihr geht als Gewinner aus der Sache hervor!

Kauft euch Zigaretten und Alkohol in großen Mengen, wenn ihr eine "Ersatzwährung" für extrem schlechte Zeiten haben wollt.

Alleine mit diesen zwei Möglichkeiten ist man gegen jede Krise immun.

Es kann so einfach sein, wenn man das nur will.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:48 Uhr von ScratTheBest
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was den noch ? Die Spinnen die Belgier. Langsam reicht es wirklich ..... Hat jemand etwas großes was bumm macht ?
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:57 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Darksim: Eine Wumme für die Sicherung deiner Ersatzwährung wäre eventuell ebenfalls noch eine Empfehlung... ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:05 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Let´s Island! Hätten wir keine solchen verräterischen Politikerluschen am Start, würden wir es, zumindest so weit es unser EU-Rahmen erlaubt, wie Island und die Isländer machen.

Die haben sich von den Finanzjongleuren auch nicht unterbuttern lassen - mit geradezu wahnsinnigem Erfolg! Und das mit erschreckend "linken" Ideen... ;-)

"Island – ein Fanal der Hoffnung in Zeiten der Krise": http://www.nachdenkseiten.de/...

Wie man sieht, kann man also doch auch "systemrelevante" Banken ganz problemlos an die Wand fahren lassen, ohne das viel Schlimmes passiert; im Gegenteil. Der nächste "Bankenrettungsschirm" darf daher getrost ausfallen... genauso, wie diese ökonomisch oberdämliche "Austeritätspolitik"... :-)
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:08 Uhr von Darksim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ArrowTiger: Nun ja, ein gutes Versteck sollte auch schon reichen, zumindest für die Edelmetalle.

Für den Ganzen Alkohol und die Zigaretten sollte man natürlich schon einen eigenen Bunker haben. :-D
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:09 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@General_Strike: -- "Ihr habt zwei Weltkriege mit etwa 130.000.000 Toten verursacht! Dafür müsst ihr zahlen!"

Du hörst doch echt die Einschläge nicht mehr, oder?

Wobei, du bringst mich da auf eine Idee... du bist doch Schweizer? Also Bürger eines Landes, daß ein Gutteil seines Geldes mit Steuerhinterziehern und "dreckigem Geld" verdient hat, oder? Und ihr seid doch sehr vermögend, oder? Und sogar mit einer deutschen Grenze... =8-)^

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?