04.07.12 12:56 Uhr
 487
 

Neuer "Axe"-Spot warnt vor eigenem Produkt: Bringt Seuche in die Welt

Das Deodorant "Axe" wird im neuesten Werbespot mit einer fiktiven Nachrichten-Eilmeldung beworben.

In dem Newsflash wird eindringlich vor Axe gewarnt, denn das Spray infiziere einen mit einem Virus, das sich inzwischen zur weltweiten Seuche entwickelt habe.

Die Botschaft an die Kunden lautet also, das Produkt auf keinen Fall zu kaufen. Ob die umgekehrte Psychologie der Werbestrategen wirkt, bleibt abzuwarten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Welt, Neuer, Produkt, Spot, Seuche, Axe
Quelle: kress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Internettrend: Tide Pods Challenge
"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 13:28 Uhr von General_Strike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Axe soll noch ganz andere Nebenwirkungen haben: http://www.myvideo.ch/...
Kommentar ansehen
09.07.2012 11:44 Uhr von logistiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine news: sondern Werbung...
gleich auf den Melde button drücken

sorry für den doppelpost

[ nachträglich editiert von logistiker ]
Kommentar ansehen
09.07.2012 11:44 Uhr von logistiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine news: sondern Werbung...
Kommentar ansehen
09.07.2012 23:30 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@logistiker - oh ja, toll alles immer schön MELDEN auf der einen Seite ständig gegen Zensur im Internet labern aber hier plötzlich den moralischen Zeigefinger heben und User denunzieren... was sind einige doch für lächerliche doppelmoralische Hilfssheriffe...

... die News geht völlig in Ordnung!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?