04.07.12 12:11 Uhr
 109
 

Kaffee beeinträchtigt die Erfolgschancen bei künstlicher Befruchtung

In einer Studie, zu der rund 4.000 Frauen herangezogen wurden, haben dänische Forscher festgestellt, dass sich der Konsum von Kaffee negativ auf die Erfolgschancen bei einer künstlichen Befruchtung auswirken kann. Die Mediziner vergleichen die Auswirkungen von Kaffee hier gar mit denen des Tabaks.

Studienautor Ulrik Schioler Kesmodel vom Aarhus University Hospital in Dänemark zeigt sich vor allem verblüfft über das Ausmaß der Erkenntnis. Demnach soll die Rate der Fehlgeburten um ganze 40 Prozent ansteigen, sollten Frauen täglich fünf Tassen Kaffee oder mehr zu sich nehmen.

Während bisherige Untersuchungen bezüglich der Auswirkungen von Kaffee auf die Schwangerschaft keine eindeutigen Ergebnisse hervorbrachten, sind diese von einer Spezialklinik für künstliche Befruchtung zu erwarten. Die Forscher präsentierten ihre Ergebnisse am gestrigen Dienstag in Istanbul (Türkei).


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Kaffee, Befruchtung, Fehlgeburt
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?