04.07.12 11:57 Uhr
 1.367
 

"Mädels, macht´s euch selbst": Frauen-TV-Sender Sixx mit neuem anzüglichen Slogan

Der Frauenfernsehsender Sixx präsentiert seinen neuen Slogan, der einen leicht anzüglichen Touch hat: "Mädels, macht´s euch selbst" verkündet das Huhn-Sendermaskottchen auf dem Plakat.

Die Kampgange "Sixx auf die 6" soll die Zuschauerinnen dazu bringen, den Kanal auf die Taste 6 der Fernbedienung zu legen.

Die zweideutige Botschaft wird von diversen Frauen folgendermaßen beschrieben: "Wenn´s gut werden soll, mach ich´s mir selbst!" oder "Dreimal drücken und fertig."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sender, Slogan, Sixx
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 12:50 Uhr von m.a.i.s.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo! wo bleiben da die Proteste der Grünen??? Das ist Sexismus pur!!!

<<Ironie off>>

Das ist mir gerade nur so eingefallen wegen der gestrigen News:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:52 Uhr von QuentinT.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles lesen, hilft den Sinn zu verstehen: Wenn man das gesamte Plakat liest, ist da nichts mehr anzüglich.
Allerdings wird es immer Welche geben, die nur in eine Richtung "denken" können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?