04.07.12 08:34 Uhr
 5.453
 

Erschreckend: SUVs entwickeln sich beim TÜV immer mehr zu Problemfällen

Eine neue Statistik bringt es an den Tag. Immer mehr relativ junge Autos haben erhebliche Probleme die TÜV-Hürde zu nehmen. Und hier kristallisiert sich heraus, dass vor allem die bei vielen als robust geltenden SUVs große Probleme haben.

So fällt auf, dass gerade diese Fahrzeuggattung öfters mit Fahrwerksproblemen zu kämpfen hat als andere. Experten sehen darin verschiedene Gründe. Zum einen haben diese Wagen oft große, schwere Dieselmotoren unter der Haube, welche die Vorderachse enorm belasten.

Zum anderen unterliegen viele dem Irrglauben, dass diese Fahrzeuge problemlos schnell gefahrene Bordsteinkanten oder Feldwege nehmen können. Doch dafür taugen diese Fahrzeuge nicht. Sie verfügen eben nicht über die Robustheit eines Landrovers oder eines Jeeps.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: SUV, TÜV, Jeep, Problemfall
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 08:46 Uhr von Lord_Prentice
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
außerdem: sollen die menschen ja auch mindestens alle 3 jahre ein neues auto kaufen, damit die wirtschaft wächst -.-

die amis machen es immer wieder vor: deren autos taugen quasi nix mehr...es sei denn man least die dinger immer für ein jahr. schöne kapitalistische welt!!!

ach und über die umwelt und wie sinnlos suv´s sind brauchen wir nicht reden oder?
Kommentar ansehen
04.07.2012 08:47 Uhr von Pilot_Pirx
 
+19 | -15
 
ANZEIGEN
SUV=Schrott: Autos für Wichtigtuer und Großkotze, die gerne über den anderen sitzen wollen, ihnen gerne die Sicht versperren und auf Landstraßen im Wege rumschleichen.
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:55 Uhr von SN_Spitfire
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Lord_Prentice: Was hat es denn damit zu tun, ob man sein Auto least, oder nicht?
Leute, die sich quasi um nichts scheren wollen und ein Auto als Gebrauchsgegenstand sehen/nutzen, die leasen sich eins und fahren es 2 Jahre. Danach wird es abgegeben und ein anderer Wagen genutzt.
Für Leute wie mich, die in gewisser Weise eine Beziehung zu einem Fahrzeug aufbauen, sieht die Sache anders aus.
Ich weiss, dass mein Wagen super ist und ich diesen nach 2 Jahren, noch weitere 3 Jahre mindestens fahren werde.
Mit Kapitalismus hat das gar nichts zu tun.
Ich fahre ein Zwischending von SUV, Kombi und Familywaggon. Mir gehts nicht um das protzige Auftreten in einem Q7 oder Cayenne.
Für mich war damals bspw. ein Kaufargument die hohe Sitzposition durch die ich besseren Überblick von der Strasse habe.
Mein Verbrauch liegt als 150 PS Diesel bei 5,8 (real) bis 6,2 (Bordcomputer) Litern. Gut, ich fühl mich nicht sngesprochen als SUV Fahrer, aber mir gings um dieses angeblich kapitalistische Handeln.
Kommentar ansehen
04.07.2012 10:14 Uhr von kingoftf
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Für diesen: Bericht kann ich gar nicht genug + verteilen, endlich mal jemand, der merkt, dass diese Seuche lediglich zum Posen taugt, sobald da nur ein simpler Feldweg kommt, sind diese Plastikbomber schon gnadenlos überfordert, siehe Test von TopGear mit dem X3
Da ist jeder Lada Niva für 9000 Euro 100x robuster als die Kisten
Kommentar ansehen
04.07.2012 10:22 Uhr von Norbert 3
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2012 11:22 Uhr von Trolltech
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich (und wohl die meisten SUV-Käufer) haben ihren SUV auch nicht als Alternative zu einem Geländewagen gekauft, sondern zu einem Kombi. Und da kommt mein X3 durch Allradantrieb, genug Leistung (3l Turbodiesel) und guter Bodenfreiheit durch weitaus unwegsameres Gelände als ein Kombi.
Kommentar ansehen
04.07.2012 11:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dass SUVs teuer im Unterhalt sind, ist ja schon: lange bekannt, aber dass SUV-Besitzer echte Sparbötchen sind und die Sicherheit ihrer Fahrzeuge vernachlässigen, wusste ich noch nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2012 13:32 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gelten SUVs als robust? Nur weil sie grösser sind?

Mit diesen Autos gibt es noch nicht sehr viele Erfahrung. Es wird ein Prototyp gebaut, der wird keine fünf Jahre gefahren (sonst wäre er längst bis zur Produktion überholt), dann wird die erste Kleinserie produziert und getestet.
Den Langzeit-Test macht dann der Käufer. Und der hat nun ein negatives Ergebnis. Pech gehabt, wenn die Garantie weg ist und die Reparaturen teuer werden Ich frage mich, wer hier wirklich neidisch auf wem ist ;)
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:34 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Norbert 3: Wieso Neid, ich habe einen Landcruiser mit Leiterrahmen, Starrachse und Blattfedern von 1980, und mit dem fahre ich Kringel um die SUV

http://perso.wanadoo.es/...
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:12 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Norbert3: Stimmt SUV sind ja auch so teuer und Dacia ist ne Edelmarke.
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:20 Uhr von uss_constellation
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das halt: mit Plastikspielzeug!
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:50 Uhr von Seppus22
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hab jetzt ein paar mal: " Neid " und " Prahlen " rausgelesen ? Wusste gar nicht das man mit den dingern angeben kann, ohne Witz, was ist denn so toll an diesen möchtegern Geländewagen ? Das diese Teuer sind ?
Kommentar ansehen
04.07.2012 16:52 Uhr von RMK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Habt ihr alle keine Straßen weil ihr ständig von "unwegsamem Gelände" redet?
Kommentar ansehen
04.07.2012 17:51 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Seppus22: Du sitzt sehr hoch und fährst trotzdem keinen Baby oder Rentnerbomber und hast schön Dampf. Hätte ich das Geld gehabt hätte ich mir nen XC60 geholt.
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:25 Uhr von Multiversal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
SUVs große Probleme haben: genau wie die Halter Potenzprobleme haha
Kommentar ansehen
04.07.2012 18:27 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Multiversal: Und die nichthalter neidprobleme. Jeder hat so seine wehwehchen
Kommentar ansehen
04.07.2012 19:35 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Es geht doch nichts über nen ordentlichen Kombi, aber die werden ja nicht mehr gebaut... Was war mit den guten alten Volvo-Panzern oder Opel Omega, wieso passt in den neueren Autos nichts mehr in den Kofferraum?

Am geilsten find ich die Muttis, die mit dem fetten SUV ihre Blagen zur Schule fahren und sich dann blamieren, wenn sie einmal zurücksetzen müssen :D
Kommentar ansehen
04.07.2012 20:20 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einem SUV kann man aber robust Prollen. Man erntet Neid und gewinnt sehr viele Freunde, wenn man sich einen schwarzen SUV mit Xenonlicht leisten kann.

Das sie als EU-Wagen für unter 10.000 zu haben sind, sieht man diesen Riesenschlitten äußerlich ja nicht an.
Kommentar ansehen
04.07.2012 20:36 Uhr von Seppus22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes, muss jeder selber wissen, aber ich kann den dingern nichts abgewinnen.
Hoch sitzen, no- windel und Dampf hast auch bei einem richtigen Geländewagen + richtige Geländetauglichkeit ( Winter? Starker Schneefall ? Und im Stau ? Kein Problem, fährt man auf dem festgefrohrenen Feld weiter an den anderen vorbei ^^ )
Kommentar ansehen
04.07.2012 23:33 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Seppus: Wenn man einen Defender oder Mercedes G Modell bzw. Lada Niva ! sein eigen nennt kann man das easy machen :) Allrad und Sperren rein -> und tschüss. Aber diese Lifestyle SUVs mit Frontantrieb bzw quasi Allrad ala 4 Motion oder so...neee
mehr als Schotter Feldweg ist dann nicht.
Aerodynamik wie ein Panzerschrank im freien Fall und beliebt bei Mutti als Blagentransporter.
Sonst höchstens noch Sinnvoll für Pferdetransport -> Hobby oder Boot als Zugfahrzeug.. wobei dafür sind die Lifestyle Kisten auch nicht wirklich ausgelegt und die Kupplung macht ruckzuck den Abgang da der Antriebsstrang schon mit sienem Eigengewicht genug zu tun hat.
Kommentar ansehen
05.07.2012 02:53 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei im Kriegsfall zerbombten Strassen: nutzt der Wagen auch nichts, weil es dann Strassensperren geben wird, an denen man trotz SUV nicht weiter kommt.

Wer sich für diesen Fall rüsten möchte, sollte sich statt einen SUV, eine reine MotoCross-Maschine mit 34cm Federweg zulegen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?