04.07.12 08:01 Uhr
 8.082
 

Sensation: Angeblich Video des gefundenen Gottesteilchens im Internet aufgetaucht

Es wäre eine der größten Entdeckungen in der Geschichte der Menschheit. Die Rede ist vom sogenannten "Gottesteilchen". Das Cern-Forschungszentrum hat dieses nun angeblich aufgespürt.

Die ganze Welt schaut gespannt auf das Forschungszentrum, doch diesem soll nun eine weitreichende Panne passiert sein. Versehentlich wurde vor der entsprechenden Konferenz ein Video ins Internet gestellt, welches das sagenumwobene Teilchen zeigen soll.

Der Videoclip, welcher nicht ins öffentliche Internet gelangen durfte, ist mittlerweile nur noch in einem Passwortgeschütztem Bereich zu sehen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Video, Sensation, Teilchen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 08:13 Uhr von Ranji
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Spectinator was ist denn da los?
Den Focus als Quelle? Da schau an, wird doch langsam :)
Kommentar ansehen
04.07.2012 08:40 Uhr von west89
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: was war das Gottesteilchen denn nochmal war das das Gravitationsteilchen? Bitte um Aufklärung :)
Kommentar ansehen
04.07.2012 08:55 Uhr von Omega-Red
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
west: Da geht es um das Higgs-Boson. Man vermutet das damit Elementarteilchen ihre Masse "verliehen" wird.
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:00 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Also laut einer Wanderausstellung des Bundesminist: eriums für Forschung geht es bei diesem Higgs-Boson-Teilchen darum, daß dieses offensichtlich mit dem sogenannten "gedachten" Boson-Feld interagiert. Die Interaktion kommt als Gravitationsphänomen zum Ausdruck.

Weshalb es "Gottesteilchen" genannt wird, ist mir rätselhaft, da die Gravitation ein physikalisches Phänomen ist.

Die im Video angedeuteten Entdeckungen können eventuell auf eine ganz neue Physik hindeuten, so daß das Higgs-Boson-Teilchen noch nicht das Ende der Fahnenstange in Hinblick auf die Elementarteilchen ist.

"Gottesteilchen" ist ein mediengerechter Ausdruck, um der geistigen Macht ein materielles Gegenstück zu bieten. Da Journalismus oft nicht wissenschaftlich ist, kann man ihn auch als Modebegriff abtun.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:18 Uhr von NRT
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
"Versehentlich wurde vor der entsprechenden Konferenz ein Video ins Internet gestellt, welches das sagenumwobene Teilchen zeigen soll.

Der Videoclip, welcher nicht ins öffentliche Internet gelangen durfte, ist mittlerweile nur noch in einem Passwortgeschütztem Bereich zu sehen. "

Und warum darf diese Information nicht ins öffentliche Internet gelangen?!
Da stellt man Ressourcen zur Berechnung zur Verfügung und wird hinterher nicht über das Ergebnis informiert??
Ar***löcher...

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:25 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und es gibt: doch die Regel, was einmal im Netz ist kommt da auch nie wieder raus.

Auch wenn man was sieht, was wir bestimmt nicht verstehen, will ich es sehen?
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:31 Uhr von swissmerican
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cern informiert über Higgs: Gerade jetzt informiert das Cern über das Higgs, deshalb sollte das Video vorher auch nicht an die Öffentlichkeit: http://webcast.web.cern.ch/...
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:39 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: nur, warum Gottesteilchen ? ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
04.07.2012 09:47 Uhr von gravity86
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
dickes Minus: - für diesen lächerlichen Begriff! Es heißt Higgs-Boson und nicht anders. Sind wir hier im katholischen Kindergarten oder was?!
Kommentar ansehen
04.07.2012 10:05 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein jetzt bitte: nicht eine Gottes-Diskussion hier wieder aufreissen, denn sonst gehts hier wieder rund, weil sich einer erlaubt hat es Gottesteilchen zu nennen. So alla "Gott kann man nicht entdecken, wie dann ein Teilchen von ihm" *g*.

Aber warum nennt man es eigentlich so?
ZITAT
"Preisfrage: Wie verkauft man eine komplizierte physikalische Theorie, für die sich niemand interessiert? Antwort: Indem man einen Bezug zur Metaphysik herstellt. Dass diese Methode zuverlässig funktioniert, hat nicht nur Stephen Hawking bewiesen, der in seiner Kurzen Geschichte der Zeit immer wieder auf »Gott« und dessen Plan zu sprechen kommt. ZITAT ENDE
In einem Buch wurde hierzu der Begriff »goddamn particle«(gottverdammtes Teilchen) verwendet, aus dem dann Gottesteilchen wurde.

Es hat also nichts mit Gott zu tun.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
04.07.2012 10:40 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Weshalb es "Gottesteilchen" genannt wird, ist mir rätselhaft, da die Gravitation ein physikalisches Phänomen ist."

Eben drum. =)
Kommentar ansehen
04.07.2012 10:52 Uhr von Destkal
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Minus für das Wort "Gottesteilchen" im Titel.

Mach es richtig oder mach es gar nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2012 11:12 Uhr von Shedao Shai
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sie haben es! Um hier mal etwas positives in die Diskussion zu bringen:
Auf der Pressekonferenz vorhin haben sowohl ATLAS, als auch CMS den Fund eines Bosons der Masse ~125GeV mit einer Signifikanz von ca. 5sigma verkündet!

Man hat das Higgs-Boson also endlich (nach über 40 Jahren) gefunden :)
Kommentar ansehen
04.07.2012 11:54 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Glückwusch CERN: @NRT: Ruhig Brauner, ich gehe mal stark davon aus, dass man es erst auf der angekündigten Pressekonferenz zeigen wollte.

Mich würde ja mal interessieren wo jetzt die ganzen selbsternannten Shortnews Experten-für-alles stecken, die in peinlicher Regelmäßigkeit vor dem Ende der Welt warnen mussten, falls CERN in Betrieb genommen wird. Natürlich obwohl diese Vorgänge, die dort untersucht werden, in der Natur ein normaler Vorgang sind und ständig vorkommen (laut echten Experten). Mal nicht immer alles glauben was man im Internet auf zweifelhaften Seiten liest, Jungs ;) Etwas Medienkompetenz sollte man heutzutage schon haben. Ansonsten gibt´s da ja noch den alten Leitfaden: "Wenn man keine Ahnung hat..."
Kommentar ansehen
04.07.2012 14:28 Uhr von neisi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben "etwas" gefunden, aber wissen nicht WAS: Es "könnte" das Higgs sein, muss es aber nicht.
Die Informationskultur im Informationszeitalter wird immer jämmerlicher.
Kommentar ansehen
04.07.2012 15:52 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Einfach toll, dass damit die Existenz von Gott: endlich erwiesen wurde. :)
Wir Katholiken können uns über diese News einfach nur freuen - und ich habe es ja auch schon immer gewusst!!! Schade, dass man dieses Teilchen nicht sehen kann. Hat jemand den Youtube Link?
Kommentar ansehen
04.07.2012 23:14 Uhr von amazares
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
weil: weil das alles nur ein riesen großer fake ist!

guckt euch diese Videos an, dann wisst ihr bescheid....

http://www.viaveto.de/...

das alles auf Gravitation aufbaut stimmt nicht!
Kommentar ansehen
04.07.2012 23:20 Uhr von amazares
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
alles fakr: alles fake

guckt euch diese videos an
http://www.viaveto.de/...

dann wisst ihr bescheid!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?