04.07.12 06:30 Uhr
 70
 

Russland: Präsident Putin fordert mehr Waffenexporte durch Russland

Russland ist derzeit mit 24 Prozent Marktanteil der zweitgrößte Waffenexporteur weltweit nach den USA. Diesen Marktanteil will Präsident Wladimir Putin in der Zukunft noch deutlich ausbauen.

"Der Rüstungsmarkt ist kompliziert, dort herrscht eine sehr starke Konkurrenz. Umso wichtiger sind die Erfolge Russlands", erklärte Putin. Russlands Handelspartner bei Waffen sind vor allem Indien, China, Venezuela, Algerien und Vietnam aber auch in die USA werden Waffen geliefert.

Um die Exportziele zu erreichen, seien Qualitätsoptimierung und die Ausweitung der Produktpalette notwendig. Russland habe sich mit High-Tech-Kriegstechnik einen guten Ruf erarbeitet, so Putin. Das Land beachte beim Waffenhandel sowohl internationale Verpflichtungen als auch das Völkerrecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Präsident, Wladimir Putin, Waffenhandel
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2012 08:55 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OK. also ich nehme dann einen von diesen 30mm Flugabwehrkomplexen!
Die Verkaufdemonstration von 2 Wochen hat mich überzeugt !

Ausserdem die Bereifung mit der man einen Menschen überrollen kann ohne das dieser schaden nimmt halte ich für eine Überzeugende Sicherheitsausrüstung zu Gunsten von Kindern im heutigen Straßenverkehr.

Ach ja dan noch das "all tran" - Moblil für Strasse , Schnee - Sumpf und Treibsand! Das ist in der heutigen Lausitz sehr anzuraten!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?