03.07.12 21:53 Uhr
 143
 

Tod nach Gipfelbesteigung im Wallis: Die fünf Alpinisten kamen aus Berlin

Sechs Männer aus Berlin hatten sich das Erreichen des Gipfels des 4.010 Meter hohen Lagginhorn im Schweizer Wallis vorgenommen. Fünf Bergsteiger hatten dieses Ziel zwar geschafft, doch bezahlen mussten sie es am Ende mit ihrem Leben.

Etwa hundert Meter vor dem Gipfel stellten sich bei einem der sechs Alpinisten Magenprobleme ein. Er wartete indes auf seine Kollegen, während sie die Spitze des Berges erklommen.

Dann ereignete sich das schreckliche Unglück auf dem Rückweg: Alle fünf Bergsteiges stürzten aus ungeklärten Gründen ab und erlitten tödliche Verletzungen. Sie waren offenbar alle an einem Tau angeseilt. Die Tour wird von Insidern dort als einer der schwierigen Viertausender gewertet.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Alpen, Bergsteiger
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?