03.07.12 17:56 Uhr
 510
 

Köln: Zugschubser gefasst - Anklage wegen versuchten Totschlags (Update)

Einen Fahndungserfolg kann jetzt die Polizei Köln vorweisen. Diese hat den mutmaßlichen Zugschubser von Sonntagmorgen nun gefasst.

Ihm wird vorgeworfen, einen 24 Jahre alten Mann am Sonntagmorgen während einer Schlägerei vor eine fahrende S-Bahn gestoßen zu haben.

Der 21-jährige gibt jedoch vor, sich nicht an die Tat zu erinnern. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, er wird sich wegen versuchten Totschlags verantworten müssen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Update, Anklage, Schubser
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 18:19 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@dungalop: Welches Mordmerkmal ist denn deiner Meinung nach erfüllt. Und wenn du jetzt Wiki anwerfen musst, was ich leider nicht überprüfen kann, hast du dich schon selber disqualifiziert.
Kommentar ansehen
03.07.2012 18:35 Uhr von General_Strike
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das waren doch die mit den dunklen, gegelten Haaren aus dem Polizeibericht, oder?
Kommentar ansehen
03.07.2012 20:10 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenigstens sind sie scheinbar von ihren Kumpels verpfiffen worden.
Sa/So morgens kann man in manchen Gegenden nicht mehr aus dem Haus gehen - besoffene Arschlöcher überall.
Kommentar ansehen
03.07.2012 22:39 Uhr von xjv8
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich: hätte jetzt auch auf "Mordversuch" getippt, so kann man sich täuschen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?