03.07.12 17:14 Uhr
 260
 

Strompreis wird weiter stark steigen

Der Vattenfall-Konzern rechnet mit weiteren drastischen Preiserhöhungen von fast einem Drittel.

Den Löwenanteil der Preiserhöhungen bis 2020 werden demnach Kosten für Infrastruktur und erneuerbare Energie betragen. Die Stromerzeugung bleibt etwa gleich kostenaufwändig.

In den letzten sieben Jahren gab es in Deutschland bereits Preissteigerungen in Höhe von 40 Prozent. Darunter leiden auch die Beschäftigten der deutschen Stromkonzerne. 11.000 Mitarbeiter mussten entlassen werden, davon 6.000 in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: General_Strike
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Strom, Strompreis, Vattenfall
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm