03.07.12 15:55 Uhr
 131
 

Keine Besserung in Sicht: Talfahrt bei Opel geht weiter

Die Abwärtsspirale beim stark in Bedrängnis geratenen Autobauer Opel dreht sich unaufhaltsam weiter. Im Juni sank die Zahl der verkauften Fahrzeuge erneut um acht Prozent.

Insgesamt konnte man nur noch 22.205 Fahrzeuge absetzen. Betrachtet man das gesamte erste Halbjahr, lag das Minus sogar bei 9,3 Prozent.

Andere deutsche Marken wie Volkswagen, Mercedes oder Audi konnten dagegen im Juni teils deutlich zulegen. Besonders stark präsentierten sich im Juni die koreanischen Autobauer. Bei Hyundai betrug der Zuwachs 36, bei Kia sogar satte 37 Prozentpunkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opel, Talfahrt, Sicht, Besserung
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?