03.07.12 15:19 Uhr
 367
 

Berlin: Wütende Rentner besetzen Haus (Update)

Eine Luxusvilla der ehemaligen DDR-Elite im Berliner Stadtteil Pankow wurde seit 14 Jahren von einem Rentnerklub genutzt. Nun hat der Berliner Senat das Haus für sich entdeckt und will es erst sanieren und dann als Luxuswohnungen verkaufen.

73 der sonst etwa 300 Rentner, die täglich das Haus nutzen, haben kurz vor der Schließung die Einrichtung besetzt. Die teilweise über 70-Jährigen campieren auf Isomatten oder Behelfsliegen und wollen unbedingt zusammen bleiben.

Das Bezirksamt zeigt sich überrascht von der Aktion und will erst einmal über das weitere Vorgehen beraten. Eine Zwangsräumung komme nach Angaben der Verwaltung aber nicht in Betracht. Der Bezirk argumentiert mit monatlichen Kosten von 60.000 Euro, die eingespart werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Haus, Rentner, Besetzung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 15:27 Uhr von Undecan0l
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Messlatte: "Das Bezirksamt zeigt sich überrascht von der Aktion und will erst einmal über das weitere Vorgehen beraten."

Wie würde reagiert bei 73 Jugendlichen?
Erst Polizeigrosseinsatz und danach Beratung, wie man sie bestrafen soll...
Kommentar ansehen
03.07.2012 15:47 Uhr von JustMe27
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@unclean: Bei Jugendlichen würde hinterher zum Teil eher darüber beraten werden müssen wie man sie beSTATTEN soll, so brutal wie die Cops inzwischen vorgehen...
Kommentar ansehen
03.07.2012 23:04 Uhr von LocSta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich. Kürzen bei den Renten wo sie nur können und nehmen ihnen dann auch noch die sozialen Einrichtungen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?