03.07.12 15:06 Uhr
 2.313
 

Ex-Bayern-Profi Breno: Bis zu einer Flasche Whisky pro Tag

Derzeit läuft in München der Prozess gegen den Ex-Bayern-Profi Breno wegen mutmaßlicher schwerer Brandstiftung. Nun kam ans Licht, dass Breno offenbar ein erhebliches Alkoholproblem hatte.

Der ehemalige Bayern-Profi soll eine ganze Flasche Whisky am Tag getrunken haben und das über einen Zeitraum von fast zwei Jahren. Zuletzt kam raus, dass Breno auch in der Tatnacht Alkohol getrunken hatte.

Mit dem Trinken hat der Verteidiger offenbar angefangen, nachdem er bei seiner Leihe an den 1. FC Nürnberg einen Kreuzbandriss erlitten hatte und monatelang kein Fußball spielen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FC Bayern München, Tag, Profi, Flasche, Whisky, Breno
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 15:52 Uhr von Brecher
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das hoffe ich nicht: Breno ist einfach ein junger Spieler der eine sehr schwere Zeit hinter sich hat, Anpassungsschwierigkeiten, hoher Druck, Verletzungspech etc... Aber er ist wie gesagt noch jung und talentiert, und wenn ein Verein ihm das Vertrauen schenkt und ihm die Möglichkeit gibt das alles hinter sich zu lassen, kann er durchaus noch den Durchbruch schaffen.
Kommentar ansehen
03.07.2012 16:37 Uhr von DummerBuerger
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Sim Amigo, volta para seu Pais! In das Land der Ordnung und der Fortschrittes.
* Ironie aus.

Ein Beispiel für diese einfältigen Gemüter gefällig ?
http://www.youtube.com/...


Gruß,
DummerBuerger
Kommentar ansehen
03.07.2012 17:04 Uhr von saber_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
er hatte nach all seinen rueckschlaegen genau 2 moeglichkeiten:

1. er kneift die arschbacken zusammen und bringt sich mit viel fleiss und disziplin wieder zur bestform ...

2. er greift zur flasche und ertraenkt seinen frust in alkohol...


nummer 1 ist der charakter den ein grosser sportler haben muss.... nummer 2 ist fuer die leute die nicht das zeug fuer haben um mit den grossen jungs spielen zu koennen...
Kommentar ansehen
03.07.2012 17:11 Uhr von DummerBuerger
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Definitiv Nummer zwei! Für diese Spezies ist Disziplin ein Fremdwort.

Gruß,
DummerBuerger
Kommentar ansehen
03.07.2012 18:05 Uhr von alimehmethasan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich hat er getrunken! Das sagen 99% aller Angeklagten wenn sie vor Gericht stehen, wohl wissend das es in D dafür einen starken Bonus gibt
Kommentar ansehen
03.07.2012 18:14 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alkohol = mildernde Umstände: So sieht das aus.
Kommentar ansehen
03.07.2012 19:21 Uhr von Route81
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ausrede hin oder her. Wer täglich eine solche Menge Alk trinkt, der ist Alkoholkrank und verträgt so einiges. Damit dürfte er nicht bis Oberkante voll gewesen sein. Ab 2 Promille bekommt man sowieso Strafnachlass, dafür kann man nach § 323a - "fahrlässiger Vollrausch" belangt werden. Zumindest war das vor 10 Jahren so...
Kommentar ansehen
03.07.2012 20:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, den Spruch mit dem Zielwasser trinken sollte man eben nicht immer so genau nehmen, das hat dem vermutlich keiner erklärt von den Bayern :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?