03.07.12 14:55 Uhr
 158
 

Thomas de Maizière: Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan könnte Probleme bereiten

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière sieht große Probleme für den Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan voraus. Der CDU-Politiker sieht sich mit einer gewaltigen logistischen Aufgabe konfrontiert, die durch die Tatsache, dass Teile der geplanten Route durch Pakistan führen, nicht erleichtert wird.

"Die Rückverlegung ist ein komplizierter Prozess", erklärte de Maizière bei einem Überraschungsbesuch im Feldlager der Bundeswehr am Kundus. Im Herbst soll eine Art Kostenvoranschlag vorgelegt werden. Ferner sieht der Verteidigungsminister "große Fortschritte" in der Sicherheitslage vor Ort.

Bisher wurde die Bundeswehr-Truppe in Afghanistan in diesem Jahr bereits um mehr als 500 Soldaten reduziert. Dennoch bleiben unter anderem noch immer fast 5.000 Soldaten und 2.000 Fahrzeuge abzutransportieren. Zwecks Wiederaufbau will Deutschland Afghanistan jährlich 400 Millionen Euro bereitstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Bundeswehr, Probleme, Abzug, Thomas de Maizière
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?