03.07.12 12:42 Uhr
 87
 

Überlingen: Gedenkfeier zum zehnten Jahrestag erinnerte an die 71 Toten

Am 1. Juli vor zehn Jahren stieß ein DHL-Flugzeugs mit einer russischen Tupolew-Passagiermaschine zusammen. Alle Insassen, insgesamt 71 Menschen, kamen ums Leben.

Vergangenen Sonntag wurde mit einer Gedenkfeier der Toten gedacht. Angehörige und politische Vertreter, sowie Geistliche, hielten Ansprachen und für jedes Opfer wurde eine Kerze angezündet, während die Namen verlesen wurden.

Unter den 150 Gästen befand sich auch Witali Kalojew. Er wurde als "Fluglotsenmörder" bekannt. Zwei Jahre nach dem Unglück, bei dem er seine Frau und seine beiden Kinder verlor, tötete er den Fluglotsen der an jener Nacht Dienst hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todestag, Gedenkfeier, Fluglotse, Überlingen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote