03.07.12 12:14 Uhr
 445
 

Großbritannien: Konservative wollen Austritt aus der EU forcieren

Der britische Premierminister David Cameron erwägt ein Referendum zur EU, doch vielen konservativen Parteikollegen ist dies nicht genug.

Viele Politiker der Tories wollen ganz aus der EU austreten und drängen Cameron geradezu zu diesem Schritt.

Cameron reagiert bisher ausweichend auf solche Pläne und bittet um Geduld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Großbritannien, Austritt, Konservative
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 13:00 Uhr von uss_constellation
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Mehrheit der Leute: mit denen ich bisher in England zu dem Thema geredet habe (ich lebe in England) ist eindeutig FÜR die EU und die wollen auch alle den Euro. Ob die englische Regierung ihr eigenes Währungssystem mit einer Finanzblase rettet oder ob sich der ganze Kontinent mit dem gleichen Konstrukt rettet ist den Leuten egal. Sie sehen aber sehr wohl die wirtschaftliche Abhängigkeit des Königreichs vom Kontinent. Bei einer Volksabstimmung würden sich die Separatisten meiner Meinung nach ganz schön wundern. Das wird nur in den Medien immer gerne hochgespielt und von den ortsansässigen Politikern immer gern zur Profilierung benutzt. Mein Eindruck hat sich nach Diskussionen mit den Leuten selbst stark gewandelt.
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:06 Uhr von sicness66
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
uss: Genauso siehts aus. Ich war auch schon häufiger auf der Insel und ich traf (außer ein paar Stammtischler) keinen, der gegen die EU ist, weil sie alle die Grundidee im Kern begrüßen.

Das ist eben Stimmenfang auf Gossenniveau, wie es hier die Bildzeitung und einige CSU´ler versuchen. Die Wirtschaftsdaten von UK lässt gar keinen anderen Schluss zu, dass sie in der EU bleiben müssen. Nicht nur weil sie jetzt schon (historische) Leistungsbilanzdefizite aufweisen, sondern weil sie sich ohne EU auch noch politisch ins Abseits drängen werden und auf dem Festland dann gar keinen Einfluss mehr haben.
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:11 Uhr von no_trespassing
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Prima: Braucht wenigstens Deutschland sich diesen Schuh nicht anzuziehen.
Wenn dann noch weitere austreten, sollten wir nur auspassen, dass wir nicht die letzten sind.
Kommentar ansehen
03.07.2012 14:55 Uhr von Gimpor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig waren sie eh nie drin: Die hatten doch immer eine Extrawurst: Charta der Grundrechte der Europäischen Union brauchen sie nicht, Euro wollen sie nicht, Finanzmärkte regulieren wollen sie nicht, wegen der Agrarsubventionen haben sie ihren "Britenrabatt".
Kommentar ansehen
03.07.2012 22:59 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie: schon Thatcher sagte: "We want our own money back"
Man würde sich wünschen, das dieser Satz von den deutschen Politikern gesagt worden wäre. Engländer haben einen gesunden Egoismus und lassen sich von den Pfeifen in Brüssel nicht einfach die Karten aus der Hand und die Kohlen vom Konto nehmen. Ja, MERKEL und ihr Politiker aus Deutschland: "Schaut auf dieses Land!"
Kommentar ansehen
03.07.2012 23:21 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aus dem fehlkonstrukt: würden nicht nur angelsachsen gerne wieder raus.

hätten sie auch noch den euro am bein, hätten die etwas patriotisch gerichteten briten längst das handtuch geworfen.

das es ohne euro und eu mindestens genauso gut läuft, demonstrieren die skandinavier und schweizer eindrucksvoll, überzeugend.

die argumentationskette der eliten, die auf biegen und brechen euro und eu verteidigen, ist mehr als schmal.

die märchen das wir vom euro und vom subventions- und verwaltungswahn profitieren, werden leider immer noch von zuvielen leuten geglaubt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?