03.07.12 12:04 Uhr
 15.741
 

Berlin: Rentner zwang Schulmädchen zu Sex-Diensten

Ein 64-jähriger Rollstuhlfahrer wurde in Berlin zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Er machte eine 12- und eine 14-Jährige zu Sex-Dienerinnen, weil sie Schulden bei ihm hatten.

Sieben Übergriffe gestand der ehemalige Kraftfahrer. Die Mädchen mussten sich ausziehen und wurden von dem alten Mann betatscht.

Der Mann war schon länger ein Freund der Familie gewesen. Die Mädchen hatten ihm seit geraumer Zeit bei Einkäufen und im Haushalt geholfen und so Zuwendungen von ihm erhalten.


WebReporter: Beweis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Sex, Rentner, Übergriff
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 12:27 Uhr von Undecan0l
 
+115 | -21
 
ANZEIGEN
Wow Ganze 2 Jahre und 4 Monate...

Hätte er Musik runtergeladen, würde er wohl länger eingeknastet...
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:00 Uhr von Juin2k22
 
+15 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:06 Uhr von Malwar3
 
+54 | -10
 
ANZEIGEN
ich find die Strafe ok. Laut Quelle gab es kein Sex nur anfassen, fingern. Klar ist es schlimm aber 2 Jahre und 4 Monate nur fürs befummeln find ich angemessen.
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:09 Uhr von KingPiKe
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@Undecan0l: Und wieviele Fälle kennst du, wo das der Fall war?
Kommentar ansehen
03.07.2012 14:25 Uhr von Boon
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
die: bullen die im film drogen verstecken...

oh mann heute sind wieder die ganz intelligenten poster rausgelassen worden - wohl alle einen hitzeschock.
Kommentar ansehen
03.07.2012 14:51 Uhr von zorndyuke
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2012 15:40 Uhr von KlausM81
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2012 16:10 Uhr von Koloss
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
seit Jahren: wird gelabert das Raubkopierer länger als 5 Jahre in den Knast gehen, und genauo lange wartet die Menscheit darauf, dass auch nur ein solcher Fall mal tatsächlich eintritt :D Ansonsten deftige Strafe dafür, dass die Mädels freiwillig mitgemacht haben, anders lässt sich der lange Zeitraum, über den das ging und wieso sie überhaupt mit dem Kerl "Strippoker" spielten, nicht erklären.
Kommentar ansehen
03.07.2012 16:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@zorndyuke Viele Leute schreien nach dem Staat, wenn sie sich zu Unrecht behandelt fühlen. Dann soll der Staat helfen. Versucht der Staat aber einzugreifen - dann beschweren sich die Leute sie werden vom Staat bevormundet. Was nun?
Ich vermute die GSW (von der du redest) ist eine Wohnungsgesellschaft und gibt als solche die entstandenen Heizkosten nach einem Verrechnungsschlüssel an dich weiter. Was hat der Staat damit zu tun? Soll der Staat jetzt Miet- und Heizpreise für Deutschland regulieren?

Im Internet gibt es Telefonnummern z.B. die Anwaltshotline. Für 1,99 Euro pro Minute kannst du dich im Vorfeld informieren inwieweit du gerichtlich Recht hättest. Die 20 Euro für ein 10-minütiges vorbereitetes Gespräch sind sinvoll angelegt. Wenn du dann Chancen hast nimmst du dir einen Anwalt vor Ort - oder versuchst die Sache zunächst aussergerichtlich zu regulieren. Aber die 10 Minuten Gespräch sagen dir welche Rechte du wirklich hast.
Kommentar ansehen
03.07.2012 17:07 Uhr von m.a.i.s.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@zorndyuke: äh, kannst du mir mal kurz erklären, was dein Kommentar mit der News zu tun hat!

Also der perverse Rollstuhlfahrer hat ja wohl kaum was mit der Heizkostenerhöhung der GSW (was auch immer das ist) zu tun
Kommentar ansehen
03.07.2012 18:10 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso wird eigentlich immer behauptet: Raubkopierer würden so viel länger weggesperrt werden, aber nicht ein Fall kann belegt werden? Tatsache werden 70% der Raubkopierer gar nicht verurteilt und bei 29% gibts ne kleine Geldstrafe.

Und für sexuelle Nötigung (mehr liegt hier gar nicht vor) ist die Strafe angemessen.

Wundert mich aber dass hier kein Aufschrei umhergeht dass zwei Mädels nen wehrlosen Renter um sein erspartes bringen.
Kommentar ansehen
03.07.2012 18:42 Uhr von manbearpig
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Heutzutage so wie heutzutage manche junge Mädchen drauf sind, würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass die "Vereinbarung" zu sexuelle Gefälligkeiten unbedingt die Idee des Mannes war.
Kommentar ansehen
03.07.2012 21:38 Uhr von Prachtmops
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ahja da werden ihm 400 euro geklaut.... und nun muß er in den knast ja?
die kleinen rotzgören sollen sich mal nicht so anstellen, mit 12 bis 14 jahren hatten die vermutlich schon mehr gesehen wie der rollstuhlfahrer.
und wenns denen so unangenehm war, warum sind die immer wieder dahingekommen?

haben die ihn vielleicht sogar erpresst? so nach dem motto: "gib uns mehr kohle oder wir behaupten bei der polizei du hättest uns angefasst".

also sorry, aber mit den weibern hab ich kein mitleid... erst beklauen und dann heulen.
ne, nicht er hat strafe verdient, sondern diese bekloppten kinder, die meinen einem behinderten menschen geld zu klauen.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
05.07.2012 17:36 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
manbearpig: muß ich dir leider zustimmen.

Einen ähnlichen fall gab es auch schon in meinem Bekanntenkreis.

Aber als Erwachsener muß man sich halt zusammen reisen und der Versuchung widerstehen.
Auch wenn einige 13-16 Jährige verdammt heis sein können.

[ nachträglich editiert von OliDerGrosse ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 21:24 Uhr von Sessel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Seltenheit: dass junge Mädchen zu Männern im Rentenalter schlupfen und ihren Spaß haben.
Und das sind nicht unbedingt Mädchen aus Armenfamilien.
Das kann man immer öfter beobachten....

Hehe... wers braucht ;-)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?