03.07.12 11:23 Uhr
 884
 

Facebook schrieb ungefragt Smartphone-Kontakte auf @facebook.com-Adressen um

Und wieder einmal steht das soziale Netzwerk Facebook in der Kritik. Diesmal geht es um mit Mobilfunkgeräten synchronisierte Kontakte.

Facebook hatte diese einfach auf ihre @facebook.com-Adresse umgeschrieben. Die Nutzer wurde nicht gefragt.

Facebook räumte nun diesen Vorgang ein. Allerdings beteuerte man, dass diese Aktion nicht gewollt war. Es handelte sich um einen Fehler im System. Der sogenannte API-Bug soll schnell beseitigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Smartphone, Mail, Kontakt
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 11:49 Uhr von Scarb.vis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
haben die ein Glueck, das es nicht bei mir passiert ist, sonst waer ich ex-facebookler.
Kommentar ansehen
03.07.2012 12:00 Uhr von NGen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@scarb: sehr solidarisch mit den leuten denen es passiert ist. also wenn man solche konsequenzen schon ankündigt. aber dann zu meinen "oh ist ja zum glück nicht mir passiert" ist schon eine nicht ganz so große leistung
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:12 Uhr von :raven:
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder sollte inzwischen wissen das FB ein Sicherheitsrisiko für die eigenen Daten darstellt.

Wer sich feiwillig oder aus Dummheit bei solch einer Scheisse anmeldet, hat es nicht anders verdient. Vieleicht helfen bei dem einen oder anderen noch Schläge auf den Hinterkopf...
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:13 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Heute kann man irgendwie alle mit einem "API-Bug" rechtfertigen... den Bug möchte ich mal sehen der da "ausversehen" reingerutscht ist...
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:15 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte es mit der Facebook-Zwangs-Email-Adresse so: Ich frage sie nicht ab.
Und wenn mir jemand was dorthin schickt, ist er selber schuld.
Kommentar ansehen
04.07.2012 11:34 Uhr von ScratTheBest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsunami13: Das ist nicht gut sondern gefährlich. Bevormundet zu werden gefällt dir wohl

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?