03.07.12 11:08 Uhr
 133
 

Menschenrechtsbericht attestiert syrischer Politik systematische Folter

Die skandalösen Berichte aus Syrien häufen sich mittlerweile beinahe täglich. Nun haben Menschenrechtler von Human Rights Watch (HRW) dem syrischen Regime unter Premierminister Baschar al-Assad schwerste Menschenrechtsverletzung und Folter vorgeworfen. Diese Folter soll gar systematisch erfolgen.

Nach eigenen Angaben der Organisation konnten mehr als zwei Dutzend Gefängnisse ausgemacht werden, in denen systematische Folter angewandt wird. In einem Bericht, der am heutigen Dienstag in New York (USA) veröffentlicht wurde, spricht man von einer "staatlichen Politik der Misshandlung und Folter".

Der HRW-Gutachter Ole Solvang sprach von einem "Netz von über das Land verteilten Folterzentren". Bereits am Montag war im UN-Sicherheitsrat das Gesuch nach einer Verfolgung von Kriegsverbrechern in Syrien laut geworden. Der Internationale Strafgerichtshof solle sich verstärkt mit diesen beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Syrien, Folter, Menschenrechtler
Quelle: www.manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 11:22 Uhr von bumfiedel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So mal abwarten wann hier wieder der erste sagt, dass das alles nicht stimmt was die Beobachter so erzählen.



[ nachträglich editiert von bumfiedel ]
Kommentar ansehen
03.07.2012 11:27 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Syrien galt schon vor dem Aufstand als das mit Abstand am schlimmsten folternde Land des Nahen Osten.
Human Rights Watch geht derzeit von über 100.000 politischen Gefangenen in Syrien aus.
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
03.07.2012 11:34 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sind es vielleicht Terroristen? Spätestens seit Guantanamo und Water Boarding, wissen wir doch das Foltern im Namen des Friedens und der Freiheit legal ist.

Für die Regierung sind das nun mal Terroristen, verüben ja auch Anschläge.
Kommentar ansehen
03.07.2012 11:43 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: nicht umsonst hat die CIA auch gerne seine Gefangenen von Afghanistan nach Syrien gebracht.
Für das Regime sind all jene Terroristen, die gegen sie sind- selbst Christen.
http://www.nowlebanon.com/...
Solche Diktaturen lassen sich selten mit friedlichen Mitteln beseitigen, wie noch vor einem Jahr versucht wurde
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
03.07.2012 17:08 Uhr von simao
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist grausam wenn man dran denkt, dass grad menschen in syrien gefoltert, ermordet und vergewaltigt werden, ich wünsche niemanden auf dieser welt, von syrischen soldaten gefangen genommen zu werden. die haben die schlimmsten und grausamsten foltermethoden der menschheit. die welt ist so groß und stark, aber wenn es um syrien geht schauen wir weg. syrien ruft jeden tag nach uns, aber wir wollen sie nicht hören. haltet durch syrer ihr habt viel gesehen und gelitten, es werden auch hoffe ich für euch schöne zeiten kommen, das wünsch ich euch von ganzen herzen. es ist zeit etwas zu unternehmen, so kann es nicht weiter gehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?