03.07.12 09:22 Uhr
 468
 

Galiläa: Forscher entdecken riesige Synagoge aus dem vierten Jahrhundert

Forscher aus den USA und aus Israel haben nun bei Grabungen im nordisraelischen Galiläa Relikte einer riesigen Synagoge entdeckt.

Die Überreste der Synagoge aus dem vierten und fünften Jahrhundert wurden im antiken jüdischen Dorf Hukok gefunden. Die Forscher fanden ein Boden-Mosaik, das Abbildungen der biblischen Figur Samson zeigt.

Für die Forscher ist dieser Fund bedeutend, da es nur wenige Synagogen aus dieser Zeit gibt, die mit biblischen Motiven auf Mosaiken ausgestattet wurden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Forscher, Fund, Jahrhundert, Ausgrabung, Synagoge
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?