03.07.12 07:09 Uhr
 2.761
 

Fußball/Italien: Todesursache von Zweitliga-Profi Piermario Morosini geklärt

Der ehemalige italienische U-21-Nationalspieler Piermario Morosini war bei einem Zweitligaspiel seines Vereins Livorno gegen Pescara Calcio zusammengebrochen und etwas später in einer Klinik verstorben (ShortNews berichtete).

Die genaue Todesursache steht nun fest. Der Arzt Cristian D´Ovidio hat nun die Ergebnisse seiner Untersuchungen veröffentlicht.

Demnach verstarb der 26-jährige Profi an einer Herzmuskelerkrankung.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Italien, Profi, Todesursache, Herzkrankheit
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 08:51 Uhr von TYLER-DURDEN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Echt bitter ... RIP
Kommentar ansehen
03.07.2012 08:53 Uhr von Wompatz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Eine sehr häufige Todesursache bei Profisportlern, weil sie eine Krankheit (z.B. Grippe) nicht richtig auskurieren und gleich wieder mit dem Training anfangen. Infolge dessen werden Krankheitserreger an die Herzklappen transportiert, welche dann i.d.R. erst 2-3 Monate nach der eigentlichen Krankheit die Herzmuskelerkrankung ausbrechen lassen...
Kommentar ansehen
03.07.2012 09:29 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit einer Herzmuskelentzündung ist nicht zu spaßen.
Kommentar ansehen
03.07.2012 10:25 Uhr von bossbaer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst ein leichter Husten kann verschleppt werden... wird leider immer wieder unterschätzt!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?