02.07.12 22:25 Uhr
 391
 

Justiz-Angestellte klaut sieben Kilo Drogen - Untersuchungshaft

Eine Angestellte der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde als Drogen-Diebin überführt. Sie hatte aus der Asservatenkammer sieben Kilogramm Haschisch gestohlen.

Aufgeflogen ist der Diebstahl, weil sich ihr Ehemann nach einem Streit der Polizei anvertraut hatte. Der Mann fuhr mit 2,4 Promille Alkohol im Blut mit dem Auto bei der Polizei vor.

Die 55-jährige Angestellte der Staatsanwaltschaft wurde vorläufig vom Dienst suspendiert.


WebReporter: Blutfaust2010
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Wiesbaden, Haschisch, Untersuchungshaft
Quelle: www.wiesbadener-kurier.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2012 11:16 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenbedarf?
Kommentar ansehen
07.08.2012 10:18 Uhr von DrStrgCV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eindeutig Eigenbedarf: Keine Frage :-)

Was für ein toller Lebensgefährte.
Ich fress was aus und meine Frau rennt nach dem erst besten Streit zu den Bullen und verpfeift mich.

Herr Wachtmeister, mein Mann ist gestern 20kmh zu schnell gefahren !!!

[ nachträglich editiert von DrStrgCV ]
Kommentar ansehen
24.08.2012 17:17 Uhr von KifKif
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja das der Typ nicht grad eine Intelligenzbestie ist, sieht man ja schon daran, dass der so dämlich ist und mit über 2 Promill zu den Bullen fährt. klassischer fall von epic fail

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?