02.07.12 16:06 Uhr
 244
 

Niedersachsen: Verweste Babyleichen auf Dachboden entdeckt

Einen grausamen Fund musste der neue Besitzer eines Hauses in Ostertimke, Niedersachsen, machen. Beim Aufräumen des Dachbodens wurde er auf einen Verwesungsgeruch aufmerksam und fand dann den Leichnam eines in Tüten gewickelten Säuglings.

Daraufhin verständigte er die Polizei. Diese konnte mithilfe eines Spürhundes eine zweite stark verweste Babyleiche finden. Eine 43-jährige Frau, die vorher in dem Haus lebte, hat bereits gestanden, die Mutter der Kinder zu sein.

Sie habe die beiden nach der Geburt nicht weiter versorgt. Des Weiteren gab sie zu, noch ein drittes Kind bekommen und einfach draußen in der Natur abgelegt zu haben. Nach den sterblichen Überresten des dritten Kindes wird nun gesucht.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niedersachsen, Babyleiche, Dachboden, Spürhund
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 19:03 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@trara: "Aber Zwangssterilisation gibt es mit Recht nicht in Deutschland."

Das stimmt so nicht ganz., siehe: http://www.gesetze-im-internet.de/...
Allerdings gilt das nur für "Unmündige", also betreute Menschen.

Das Gleiche gilt für die Kastration: http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?