02.07.12 12:42 Uhr
 1.728
 

Schweizer wollen abkassieren - Maut am Gotthard-Tunnel geplant

Der Schweizer Bundesrat plant offenbar die Einführung einer Mautabgabe am Gotthard-Tunnel in der Schweiz. Doch nicht nur an dem berühmten Tunnel soll abkassiert werden.

Es gibt weitere Überlegungen die leeren Staatskassen mit anderen Projekten finanziell zu füllen.

"Es geht darum, die Vor- und Nachteile einer Tunnelgebühr darzulegen. Es gibt mehrere teure Projekte, bei denen sich manche eine Maut vorstellen könnten, um sie zu finanzieren", sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard .


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweizer, Maut, Tunnel, Abgabe, Gotthard-Tunnel
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 13:19 Uhr von Freggle82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The End is near! Wenn sogar die Schweizer schon ihre "leere" Staatskasse mit zusätzlichen Abgaben auffüllen müssen...
Kommentar ansehen
02.07.2012 13:47 Uhr von Undecan0l
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maut: Wer nicht zahlen will, kann ja um die Schweiz drum herum fahren.
Ist auch garantiert kürzer und damit günstiger als die Maut :P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?