02.07.12 12:34 Uhr
 66
 

Florian Pumhösl wird mit dem "Teresa Bulgarini Preis" ausgezeichnet

Der "Teresa Bulgarini Preis" geht in diesem Jahr an den Wiener Künstler Florian Pumhösl.

Pumhösl nimmt die Auszeichnung am 24. August in Salzburg entgegen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

"Pumhösl arbeitet aus heutiger Sicht abstrakt, ohne ästhetizistisch zu sein", sagte Kurator Matthias Michalka.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Wien, Künstler, Auszeichnung, Salzburg
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 13:18 Uhr von DelphiKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hachja, der alte Pumhösl mit seiner unverkennbar nicht-ästhetizistischen Abstraktheit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?