02.07.12 11:04 Uhr
 377
 

Versuchter Mord im Saarland: Gullideckel auf Autobahn geworfen

Nur um Haaresbreite entkam der Fahrer eines Kleintransporters auf der A 8 im Saarland dem sicheren Tod. Unmittelbar bevor der 50-Jährige in der Nacht zum heutigen Montag unter einer Brücke in Neunkirchen hindurch fuhr, warfen Unbekannte einen zirka 30 Kilogramm schweren Gullideckel von der Brücke.

Der Transporter wurde auf der Beifahrerseite oberhalb der Windschutzscheibe getroffen und aufgerissen. Der geschockte Fahrer konnte sein Fahrzeug sicher anhalten und wurde nicht verletzt. An dem Mercedes Sprinter entstand erheblicher Sachschaden.

Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen versuchten Mordes aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Saarbrücken in Verbindung zu setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Brücke, Saarbrücken, Gullideckel, Versuchter Mord
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 12:30 Uhr von Andreas-Kiel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich imme, was in solchen kranken Typen: vorgeht.

Es ist absolut sinnlos und wenn er erwischt wird, hat er "Geburtstag" .

Unserereins würde seines Lebens nicht mehr froh werden, wenn man einen anderen Menschen unsinnig umgebracht hat.

Was hat der davon????

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?