02.07.12 10:18 Uhr
 1.810
 

Thomas Gottschalk bietet sich der ARD an

Thomas Gottschalk will weiter Show-Formate im öffentlich-rechtlichen Fernsehen moderieren.

Dies bot der Show-Titan konkret einer WDR-Intendantin an. Auch wenn der Abschied beim ZDF schnell erfolgt sei, sieht er darin keinen Widerspruch.

Auf dem Weg ins Trash-TV sehe er sich übrigens nicht. Dafür ändere sich die Medienlandschaft zu schnell.


WebReporter: konradwagner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, ARD, ZDF, Thomas Gottschalk
Quelle: zeitgeistnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 11:10 Uhr von l.l.l.l.
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so. Den Nachwuchs im Moderatorengeschäft kann man nämlich komplett abhaken. Da kommen nur noch Tussies und Tunten, die "schön" sein wollen, aber nichts mehr im Hirn haben.
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:10 Uhr von nanny_ogg
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der bietet sich nicht an, der biedert sich an! Schrecklich, wenn so einer nicht erkennt, wann Schluss sein sollte. Das einzige, das er konte, war Wetten dass ... und mehr nicht. Das hat er selber weg geworfen ... ciao Herr Gottschalk!
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:34 Uhr von AOC
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Gottschalk: kommt mir langsam vor wie eine TV Hure
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:59 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gottschalk: hätte nach Wetten, dass sagen sollen: Ok, tschüss das wars. Ich moderiere nur noch große Galas wie irgendwelche Spendensendungen, Preisverleihungen oder Jahresrückblicke. Ich denke, da hätte keiner was gesagt und solche Sendungen liegen ihm auch. Aber jetzt hat er bald ein Niveau erreicht, auf dem nur Lothar Matthäus agiert...
Kommentar ansehen
02.07.2012 13:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie "Wetten dass ..?" ohne Gottschalk ankommt. Das neue Konzept mit neuem Moderator kommt ja bereits im Oktober wieder.
Ich behaupte ja, dass die Sendung sich selbst trägt - unabhängig vom Moderator. Letztendlich gab es nichts langweiligeres als Gottschalks Fragen und Gespräche mit den Prominenten. Das war weder herzlich noch kam dabei irgendetwas neues rüber. Interessant sind die Wetten - aber nicht die gelangweilten Talks von Gottschalk.
Gottschalk kann gut moderieren - aber seine Talks mit Gästen langweilen mich.
Kommentar ansehen
02.07.2012 14:24 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
editiert: editiert wegen unverfrorenheit

[ nachträglich editiert von l.l.l.l. ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?