02.07.12 07:30 Uhr
 3.643
 

"Unreifer Despot": Ehemalige Facebook-Mitarbeiterin über Mark Zuckerberg

Eine ehemalige Mitarbeiterin des Internetgiganten Facebook hat sich jetzt in einem Buch Luft gemacht über ihren früheren Arbeitgeber. Darin kommt nicht nur Mark Zuckerberg, sondern auch Facebook selbst ziemlich schlecht weg.

So prangert sie vor allem das sexistische Klima und die Arroganz des Chefs an. Diesen beschreibt sie als "unreifen Despoten", der sich gern wie ein Gott behandeln lässt. In der Firma soll es an der Tagesordnung sein, dass attraktive Mitarbeiterinnen für flotte Dreier angeworben werden.

Betriebsausflüge sollen bei Facebook regelmäßig in Striplokale führen, wo sich die männlichen Angestellten aufs Schlimmste daneben benehmen. So sollen manche Frauen dort mit den Worten "Hau ab, du bist zu hässlich für unseren Tisch" angepöbelt worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Facebook, Mitarbeiter, Buch, Mark Zuckerberg, Despot
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 08:12 Uhr von sandra89
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Super Quelle..
Kommentar ansehen
02.07.2012 09:05 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt dabei raus,wenn: Leute,die eigentlich nicht mit Geld umgehen können,zu schnell zu ebendiesem kommen:sie drehen plötzlich am Rad und leben nach dem Motto "Was kostet die Welt?". Die Frau hat da nicht ganz unrecht...das verhalten erinnert an ein paar unreife Teenies.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
02.07.2012 09:24 Uhr von ProHunter
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Also: ich würde es wahrscheinlich nicht anders machen :D
Kommentar ansehen
02.07.2012 10:34 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Bla bla bla: Estimmt wurde sie entlassen und will jetzt ihrem ehemaligen arbeitgeber eines auswischen oder es ist so eine kampfemanze.
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:03 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich schliesse mich sandra an, tolle quelle sehr glaubwürdig ja doch nu weiss ich endlich wie fb tickt danke :)
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:04 Uhr von don_vito_corleone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weiss man doch: das der Zuckerberg ein unreifes kleines Kind ist, dazu braucht es kein Buch, dazu reicht es schon ihn sich einmal bei einem Öffentlichen Auftritt anzuschauen.
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:04 Uhr von gravity86
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich schreib gleich mal ne Bewerbung, hört sich doch super an XD
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:23 Uhr von Medieval_Man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Letztendlich sorgen all die User dafür, dass die Herren sich so benehmen (können). Weil denen offenbar alles sch... egal ist. Und: weshalb macht den "Fazebook" Milliarden? Na?
Kommentar ansehen
02.07.2012 12:21 Uhr von d.h
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich verdammt Super an :). Wenn so etwas in meiner Firma auch geben würde, würde ich auch gern zur Arbeit kommen.
Kommentar ansehen
02.07.2012 12:27 Uhr von zorndyuke
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Konter! Ich hoffe Mark Zuckerberg schreibt ein Buch über unreife Frauen, die rumheulen, dass man das geilste auf der Welt anfragt.

Wenn euch ein Typ nach Sex fragt, seid Ihr attraktiv genug für die Person, also nehmt es mit Stolz an und heult nicht rum!

Ich meine.. wie oft hattet Ihr bereits Sex?? Denkt Ihr weil ihr nur 9 mal sex hattet, macht der 10. ein Unterschied? Dann könnt Ihr auch gleich jeden Schwanz in den Mund nehmen!

Immer diese expremistischen Frauen. Wenn Ihr kein Sex wollt, dann ok, aber heult deswegen nicht gleich die Nachbarschaft voll!

Mark hat sich alle Rechte für ein sexitisches Arbeitsklima verdient! Und freut euch, dass Ihr so weit oben mitspielen dürf.. habt doch die Dreier und zockt dennen Ihr Geld ab!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?