02.07.12 06:41 Uhr
 177
 

Olympia 2012: Westerwelle setzt sich für eine Gedenkminute ein

Bundesaußenminister Guido Westerwelle schlägt eine Gedenkminute bei den Olympischen Spielen 2012 in London vor.

Mit der Gedenkminute soll an die Opfer des Olympia-Attentates vor 40 Jahren gedacht werden. Seine Idee hat Westerwelle in einem Brief an IOC-Präsident Jacques Rogge geschrieben.

1972 waren bei den Olympischen Spielen in München viele Israelis von Palästinensern als Geisel genommen worden, wobei elf Menschen ums Leben kamen.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minute, Guido Westerwelle, Forderung, Olympia 2012, Gedenken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 18:37 Uhr von xjv8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sorgen hat der wenn er auf solche Ideen kommt, muss er in seinem Amt nicht wirklich viel zu tun haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?